Rib Eye | Sashi Beef | Entrecôte | Finnische Färse | hohen Marmorierungsgrad | intensives Aroma | jeder Bissen eine Genuss

(7 Bewertungen)

erstklassige Rarität
Fest der Sinne
zart und verführerisch
schmilzt auf der Zunge
jeder Bissen eine Genuss
einzigartige Marmorierung
unwiderstehlicher Geschmack

-
+
Wähle Deinen kostenlosen Wunsch-Liefertermin an der Kasse. Der früheste Liefertermin ist der 20. Juni 2024.

Die Herkunft: Sashi Beef

Sashi: Entdecken Sie das exklusive finnische Schokofärse-Beef und seine Einzigartigkeit

Wir verstehen die Faszination und die Qualität, die sich hinter dem Begriff “Finnisches Sashi Beef” verbergen. Es handelt sich um eine hochgeschätzte Rindfleischsorte aus Finnland, die für ihre ausgezeichnete Marmorierung und ihren intensiven Geschmack bekannt ist. Eine besondere Rolle spielt dabei die finnische Färse, ein Rind, das nicht älter als drei Jahre ist und noch kein Kalb geboren hat. Bei diesem Fleisch erleben Fleischliebhaber ein zartes und saftiges Geschmackserlebnis, was es zu einem der teuersten Steaks weltweit macht. Traditionelle Zuchtmethoden und strenge Auswahlkriterien stellen sicher, dass nur Tiere mit dem besten genetischen Potenzial in die Produktion des Sashi Beefs eingehen, was die Exklusivität dieses Fleisches zusätzlich erhöht.

A platter of various types of beef sashi, including Finnish chocolate-flavored, awaits to be illustrated

An der hohen Qualität des Fleisches lässt sich auch der Marmorierungsgrad, der auf einer Skala von 1 bis 12 gemessen wird, ablesen. Bei Finnischen Sashi Beef erreicht dieser oft einen sehr hohen Wert, was auf eine feine Verteilung des Fettgewebes innerhalb des Muskelfleisches hinweist. Dies trägt wesentlich zum Geschmack und zur Zartheit des Steaks bei. Beim Zubereiten des Steaks kommt es darauf an, das Fleisch so zu behandeln, dass seine Eigenschaften optimal zur Geltung kommen, beispielsweise mit einem Beefer, der hohe Temperaturen erreicht und so eine perfekte Kruste erzeugt. Unabhängig davon, ob man sich für ein Lendensteak, ein Färsen Entrecôte oder ein Rumpsteak entscheidet, die Qualität und der Geschmack des finnischen Sashi Beefs sprechen für sich.

Obwohl die Bezeichnung des Fleisches oft Verwirrung stiftet – etwa zwischen Färse und Kuh, zwischen Entrecôte und Roastbeef – können wir klarstellen, dass es sich bei einer Färse um ein junges weibliches Rind handelt, das noch nicht gekalbt hat, und bei Entrecôte um ein Steak aus der Rippenregion. Uns ist bewusst, dass die richtige Kenntnis dieser Begriffe essentiell ist, um die Qualität und Herkunft des Fleisches zu verstehen und zu schätzen. Im Zuge der steigenden Beliebtheit von hochwertigem Fleisch hat auch das Interesse an den Tieren aus Finnland und deren besonderem Fleisch stark zugenommen, was uns wiederum zeigt, wie global die Wertschätzung für erstklassige Lebensmittel geworden ist.

Geschichte und Herkunft von Sashi-Beef

A butcher slicing a marbled piece of Finnish Sashi-Beef with a sharp knife on a clean cutting board

Sashi-Beef vereint die Exklusivität japanischer Fleischtradition mit nordeuropäischer Qualität. Wir erkunden die prägnanten Wurzeln und den Stellenwert dieses begehrten Fleisches.

Die Ursprünge von Sashi-Beef

Unsere Reise beginnt in Japan – dem Land, das für seine Kultur des hochwertigen Rindfleisches bekannt ist. Dort steht Sashi für die feine Marmorierung des Fleisches, ein Qualitätsmerkmal, das Fleischkenner auf der ganzen Welt zu schätzen wissen. Diese Marmorierung resultiert in einem unglaublich zarten Geschmackserlebnis. Sashi-Beef hat seine Wurzeln jedoch nicht ausschließlich in Japan. Es handelt sich um eine Kreuzung einheimischer Rinderarten mit denen aus Finnland, genauer gesagt der Ayrshire-Rasse, die für ihr schmackhaftes und marmoriertes Fleisch bekannt ist.

Bedeutung von Sashi in Japan

In Japan wird großer Wert auf die Qualität und den Geschmack des Rindfleisches gelegt. Sashi ist dort ein zentrales Element der Fleischbeurteilung und beschreibt die gleichmäßige Verteilung von Fett im Muskelgewebe. Dies hat einen direkten Einfluss auf die Zartheit und den Geschmack des Steaks. Die Übertragung dieser Prinzipien auf europäische Rinderarten ermöglichte es, Sashi-Beef auch in Finnland zu etablieren, wo es unter anderem dank der natürlichen Bedingungen und dem Ernährungsregime der Ayrshire-Rinder zu einem hoch geschätzten Produkt avancierte.

Arten von Sashi-Beef

Sashi-Beef ist für seine feine Marmorierung und den intensiven Geschmack bekannt. Wir betrachten verschiedene Arten, von denen jede ihre besonderen Merkmale hat.

Finnische Sashi

Das finnische Sashi steht für eine hervorragende Fleischqualität aus Finnland. Es zeichnet sich durch eine starke Marmorierung und eine Saftigkeit aus, die oft mit der von US Black Angus oder Wagyu Beef verglichen wird. Was finnisches Sashi besonders macht, ist der Einschluss von Schokolade in der Fütterung der Rinder, was dem Fleisch eine einzigartige Kakaonote verleiht.

Wagyu Beef

Wagyu Beef, welches oft als das luxuriöseste Fleisch der Welt bezeichnet wird, ist bekannt für seinen extrem hohen Marmorierungsgrad und seinen butterartigen Geschmack. Es kommt ursprünglich aus Japan und steht oft an der Spitze der Fleischhierarchie. Der Marmorierungsgrad von Wagyu kann nach der japanischen Skala von 1 bis 12 eingestuft werden, wobei höhere Zahlen eine feinere Textur und mehr intramuskuläres Fett anzeigen.

Japanische und internationale Sorten

Zu den japanischen und internationalen Sorten von Sashi-Beef gehören unter anderem das berühmte Kobe Beef und viele andere regionale Varianten, die in Japan gezüchtet werden. Darüber hinaus gibt es mittlerweile Zuchtbetriebe außerhalb Japans, die versuchen, ähnliche Qualitäten wie beim authentischen Wagyu zu erreichen. Diese Sorten können zwar die Bezeichnung Wagyu tragen, sie müssen sich jedoch anhand von Faktoren wie Fütterungsregimen und genetischer Abstammung unterscheiden.

Qualität und Marmorierung

Wenn wir über die Qualität von Rindfleisch sprechen, ist eines der Schlüsselmerkmale, die wir betrachten, die Marmorierung. Sie ist ein Indikator für den Fettgehalt, der sich zwischen den Muskelfasern befindet und dem Fleisch Geschmack und Zartheit verleiht.

Was ist Marmorierung?

Marmorierung, oder auch “Marbling” genannt, beziehen sich auf die weißen Fettadern, die durch das rote Muskelfleisch von hochwertigen Rindfleischarten laufen. Eine feine Marmorierung ist besonders begehrt, da sie eine gleichmäßige Fettverteilung bedeutet. Dieses Fett schmilzt beim Kochen und verleiht dem Fleisch eine außergewöhnliche Saftigkeit und ein tiefes Aroma.

Marmorierungsgrade und ihre Bedeutung

Der Marmorierungsgrad gibt Auskunft über die Menge und Qualität der Marmorierung im Fleisch. Diese Grade reichen von 1 bis 12, wobei höhere Zahlen eine höhere Marmorierung darstellen. Ein höherer Marmorierungsgrad ist oft mit einem intensiveren Geschmack und einer größeren Zartheit verbunden. Unsere Erfahrung zeigt, dass eine Marmorierung im Grad 9 oder höher zu den Premiumqualitäten von Rindfleisch zählt und für exzellente Steaks, wie beispielsweise Sashi Beef aus Finnland, verwendet wird.

Zubereitung und Kochmethoden

Beim Kochen von Sashi-Beef ist Präzision entscheidend. Wir fokussieren uns auf Methoden, um das Potential des Fleisches hinsichtlich des Geschmacks und der Textur voll auszuschöpfen.

Grillen von hochwertigem Beef

Grillen ist ideal, um Sashi-Beef eine knusprige Kruste zu verleihen und das Aroma der Marmorierung freizusetzen. Für das Grillen empfehlen wir das Fleisch zuerst bei hoher Hitze anzubraten und es dann bei geringerer Temperatur zu Ende zu garen. Die Verwendung von Räucherholz kann zudem ein zusätzliches Geschmackserlebnis schaffen. Bei Steaks, die im Wettbewerb wie dem World Steak Challenge ausgezeichnet wurden, ist es wichtig, die hohe Qualität durch sorgsame Zubereitung zu würdigen. Ein perfekt gegrilltes Steak ist außen leicht gebräunt und innen saftig.

Optimale Kerntemperaturen für Sashi-Beef

Die optimale Kerntemperatur ist bei Sashi-Beef von großer Bedeutung, da sie über den Gargrad – von rare bis well done – entscheidet. Hier eine kurze Tabelle mit Richtwerten für Kerntemperaturen:

Gargrad

Kerntemperatur

Rare

48-52°C

Medium Rare

55-59°C

Medium

60-65°C

Medium Well

66-69°C

Well Done

über 71°C

Es empfiehlt sich, ein Fleischthermometer zu nutzen, um präzise die Kerntemperatur zu messen und das Steak genau nach Wunsch zu garen.

Nachhaltigkeit und Tierwohl

Wir betrachten Nachhaltigkeit und Tierwohl als grundlegende Aspekte der Fleischproduktion. In unserem Bestreben, nur das hochwertigste Rindfleisch anzubieten, legen wir großen Wert auf artgerechte Haltung und nachhaltige Fütterungspraktiken.

Grasgefüttertes Beef

Unsere Rinder erhalten überwiegend Gras als Futter, was nicht nur eine natürliche Fütterungsmethode darstellt, sondern auch zu einem höheren Gehalt an Omega-3-Fettsäuren im Fleisch führt. Grasgefüttertes Fleisch ist nicht nur nachhaltiger, sondern es reflektiert auch unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt. Im Gegensatz zu Silage, die oft in intensiven Landwirtschaftspraktiken verwendet wird, fördert Gras als Futtermittel die Gesundheit des Bodens und unterstützt die Biodiversität.

Tierwohl und Fleischqualität

Unsere Orientierung auf Tierwohl hat einen direkten Einfluss auf die Fleischqualität. Wir verzichten gänzlich auf den Einsatz von Antibiotika in der präventiven Tierhaltung. Dies spiegelt unseren Respekt vor dem natürlichen Wachstumsprozess der Tiere wider. Tiere, die artgerecht gehalten werden und sich frei bewegen können, zeigen eine deutlich feinere Marmorierung des Fleisches. Diese Marmorierung trägt maßgeblich zu dem intensiven Aroma und zarten Schmelz unseres Premium-Fleisches bei.

Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt befassen wir uns mit den am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Sashi Beef, um Ihnen ein tieferes Verständnis für dieses spezielle Fleischprodukt zu vermitteln.

Was versteht man unter Sashi Beef und worin besteht seine Besonderheit?

Sashi Beef ist ein Begriff aus Finnland und bezeichnet ein hochqualitatives Rindfleisch mit einer feinen Marmorierung, die für einen zarten Schmelz und ein intensives Aroma sorgt. Diese Marmorierung gilt als Maßstab für die Qualität und den Geschmack des Fleisches.

Wie bereitet man Sashi Beef optimal zu?

Optimal zubereitet wird Sashi Beef bei hoher, direkter Hitze, um die Marmorierung des Fleisches zum Schmelzen zu bringen und so den vollen Geschmack zur Geltung zu bringen. Hierbei können Grill- oder Beefer-Geräte zum Einsatz kommen. Die genaue Vorgehensweise variiert je nach Steak-Typ und persönlicher Vorliebe.

Welches sind die Kriterien für das beste Rindfleisch in Deutschland?

Das beste Rindfleisch in Deutschland zeichnet sich durch eine Reihe von Kriterien aus, wie die Herkunft der Tiere, ihre Fütterung und Haltung sowie die Verarbeitung des Fleisches. Eine hohe Marmorierung, weiches Fleisch und ein vollmundiger Geschmack sind entscheidende Qualitätsmerkmale.

Welche Faktoren kennzeichnen die Qualität von finnischen Färsen Sashi?

Die Qualität von finnischen Färsen Sashi wird besonders durch die Fütterung der Tiere mit Schokolade beeinflusst, welche die spezielle Marmorierung des Fleisches fördert. Weitere Faktoren sind die Rasse, die Haltungsumstände sowie die Verarbeitung, die insbesondere in Finnland hohen Standards unterliegt.

Wie ist Entrecôte vom Färsenfleisch beschaffen, und was macht es besonders?

Entrecôte vom Färsenfleisch zeichnet sich durch sein kräftiges Aroma und seine zarte Konsistenz aus, die von der Marmorierung herrührt und das Fleisch beim Braten saftig hält. Als Färse bezeichnet man eine junge Kuh, die noch nicht gekalbt hat, deren Fleisch als besonders zart und geschmackvoll gilt.

Was gilt als das beste Steak der Welt und nach welchen Merkmalen wird es beurteilt?

Das beste Steak der Welt wird anhand von Merkmalen wie Herkunft, Fütterung, Marmorierungsgrad und Geschmack beurteilt. Bei internationalen Wettbewerben, wie der World Steak Challenge, erhalten verschiedene Steaks Auszeichnungen, wobei Sashi Beef aus Finnland aufgrund seiner besonderen Eigenschaften hoch im Kurs steht.

Kerntemperatur
Zubereitungsart Temperatur
Very Rare (English) 45° C
Rare 50° C
Medium Rare 50-54° C
Medium 54-56° C
Well Done 60° C
Very Well Done 80° C

Der Cut: Rib Eye / Entrecote

Berühmt geworden ist das Rib Eye / Entrecote ursprünglich unter dem französischen Begriff ‚Entrecôte‘. “Entre côte”, zu deutsch: Zwischenrippenstück, beschreibt woher der Cut stammt, nämlich vom Rinderrücken zwischen der achten und der zwölften Rippe, noch genauer gesagt vom oberen Bereich, also der Hochripppe. Es handelt sich um einen gut marmorierten Cut, wie von uns zu erwarten perfekt abgehangen oder Dry Aged im Trockenschrank gereift. Wie bei vielen andere Cuts hat die Bezeichnung Rib Eye / Entrecote Steak seinen Ursprung in...
7 Bewertungen
Annette H. 5. Januar 2024 bei 0:00

Der Rib Eye von Sashi Beef ist einfach köstlich. Jeder Bissen ist eine Genuss. Der hohe Marmorierungsgrad sorgt für eine zarte und saftige Textur. Echt eine Delikatesse!

Martin T. 10. Januar 2024 bei 0:00

Das Entrecôte von finnischer Färse ist echt Klasse. Die Qualität ist top und der Geschmack ist sagenhaft. Perfekt für einen Grillabend mit Freunden. Echt fabelhaft!

K. L. 15. Januar 2024 bei 0:00

Ich habe schon viele Steaks probiert, aber das Rib Eye von Sashi Beef ist echt der Hammer. Die Qualität ist top und der Geschmack ist einfach köstlich. Kann es nur weiterempfehlen!

Laura S. 20. Januar 2024 bei 0:00

Das Entrecôte von finnischer Färse ist eine echte Delikatesse. Der Geschmack ist unwiderstehlich und die Textur ist zart und saftig. Wirklich ein Genuss für die Sinne.

Jens B. 25. Januar 2024 bei 0:00

Das Entrecôte von finnischer Färse ist echt klasse. Die Qualität ist top und der Geschmack ist sagenhaft. Es ist jeden Cent wert. Echt eine Wucht!

Nina G. 30. Januar 2024 bei 0:00

Das Rib Eye von Sashi Beef ist wirklich fabelhaft. Die Qualität ist top und der Geschmack ist einfach nur lecker. Ich kann es jedem Steak-Liebhaber empfehlen!

F. W. 1. Februar 2024 bei 0:00

Das Entrecôte von finnischer Färse ist echt klasse. Die Qualität ist top und der Geschmack ist einfach köstlich. Ich bin begeistert und werde es wieder kaufen!

Gewicht n. v.
Cut

Gewicht

250g, 350g

Herkunft