Kalbsbäckchen

Wie der Name bereits verrät, sind mit dem Kalbsbäckchen die Wangenstücke des Kalbs gemeint. Sie sind sehr fleischig und zart sowie intensiv im Aroma. Erfahrene Köche wissen, dass die Bäckchen der fünf bis acht Monate alten Kälber zu den zartesten Teilen des Tieres gehören, sofern eine gekonnte Zubereitung erfolgt. Bezüglich des Geschmacks und die Konsistenz ähneln sie der Lende des Kalbs. Damit sind Kalbsbäckchen ein überaus hochwertiges Fleischstück, welches Kenner sehr zu schätzen wissen.

Was macht die Kalbsbäckchen so besonders?

Das besondere Merkmal der Bäckchen ist ihre Zartheit bei schonender Zubereitung. Kalbsbäckchen werden deswegen gern in Sterneküchen auf den Teller gebracht, um die Gäste mit einem ungewöhnlichen Gaumenschmaus zu verwöhnen. Sie gehen zugleich mit dem wichtigen, umweltschützenden Trend „From Note to Tail“ einher. Immer mehr verantwortungsvolle Fleischer und Köche gehen dazu über, nahezu alles vom Tier zu verwenden, um nichts zu verschwenden.

Die Kalbsbäckchen sind auch für unerfahrenere Hobbyköche ein guter Einstieg in die Welt der etwas ungewöhnlicheren Fleischstücke. Sie lassen sich mit ein bisschen Hintergrundwissen hervorragend zubereiten. Zudem begeistern sie durch einen sehr feinen Geschmack mit intensivem Aroma und einem Fleisch, das vor Zartheit nur so auf der Zunge zergeht.

Die Kalbsbäckchen bestehen aus reinem Muskelfleisch. Die Kaumuskeln des Kalbs sind nahezu im Dauereinsatz und je mehr sie im jungen Leben des Tieres Verwendung fanden, desto mehr Geschmack bringen sie mit. Deshalb können die Kalbsbäckchen mal intensiv und mal mild bis hin zu kernig nach Kalbfleisch munden. Immer sind sie ein wahrer Gaumenschmaus.

Mehr
PREIS

    Kalbsbäckchen | regionales Kalb | köstliches Aroma | zergeht auf der Zunge | zarte Konsistenz | perfekt zum Schmoren | zartes Wangenstück

    16,99 

    33,98  / kg