Schweinenacken | Duroc | regional | Nacken ohne Knochen | wahre Gaumenfreude | kräftig marmoriert | pikant und aromatisch | super zart


pikant und aromatisch
mega schmackhaft
wahre Gaumenfreude
kräftig marmoriert
super zart und weich
flexibel und lecker
ideal für Grill oder Ofen

-
+
Wähle Deinen kostenlosen Wunsch-Liefertermin an der Kasse. Der früheste Liefertermin ist der 23. Juli 2024.

Die Herkunft: Duroc, regional aus Thüringen

Beim Duroc Schwein wurden die besten Eigenschaften von zwei Rassen kombiniert – dem Iberico aus Spanien und dem roten Jersey-Schwein aus Amerika. Rein äußerlich erinnert das Duroc an das deutsche Hausschwein, nur das rotbraune Borstenkleid, die Schlappohren und die berühmten schwarzen Klauen (pata negra) verraten seine Herkunft.

Als eine der wenigen Rassen hat sich beim Duroc die Fähigkeit erhalten, intramuskuläres Fett zu bilden und einzulagern. Wahrscheinlich ist dieses Merkmal auf den relativ hohen Anteil von Wildschwein-Genen zurückzuführen, die mit der Guinea- und der spanischen Rasse eingekreuzt worden waren. Diese Eigenschaft schenkt dem Kenner sehr schöne Marmorierungsgrade, die für Saftigkeit, Zartheit und vor allem hervorragenden Geschmack verantwortlich sind. Die feinen Fettäderchen schmelzen beim Braten und sorgen so für ein feines und saftiges Fleischerlebnis der Sonderklasse.

Das Duroc ist in den USA mit die häufigste und begehrteste Einzuchtrasse überhaupt. Für uns entscheidend für die Auswahl des Duroc ist jedoch die Tatsache, dass Duroc-Schweine nur in weitestgehend extensiver Freilandhaltung so richtig gedeihen.

Kerntemperatur
Zubereitungsart Temperatur
Very Rare (English) 48° C
Rare 52° C
Medium Rare 52-56° C
Medium 56-60° C
Well Done 68° C
Very Well Done 80° C

Der Cut: Schweinenacken

Der Schweinenacken stammt aus der Vorderhälfte des Tieres und bildet dort die vordere Verlängerung des Kotelettstrangs. Er trägt auch den Beinamen Schweinekamm, Schweinehals oder Schopfbraten. Das Fleischstück ist überaus beliebt und lässt sich in der Küche vielseitig einsetzen. So lässt es sich im Ganzen braten bzw. schmoren oder auch in Scheiben schneiden, um es dann als Steak zu grillen. Neben der Schweineschulter wird der Schweinenacken auch für das traditionsreiche, US-amerikanische Pulled Pork verwendet. Was ist am Schweinenacken so besonders? Der...
0 Bewertungen
Gewicht n. v.
Cut

Herkunft

Gewicht

2 x 250g, 2 x 350g