Wagyu OMI Rib Eye | Japanische Delikatesse | Hochwertiges Rindfleisch | Höchste Wagyu-Qualität | Marmorierung vom Feinsten | superb

Produktgewicht: 1 kg

Artikelnummer: 91312
  • Japanisches Premium-Steak
  • Feinste Wagyu-Textur
  • Luxuriöser Genuss
  • Butterzart
  • absolutes Highlight
  • Höchste Wagyu-Qualität
  • Einzigartig

ab 130,99 

661,57  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Lieferkosten

Wagyu OMI Rib Eye aus Japan: Ein Leitfaden zu Luxusfleisch

Das Ribeye-Steak vom Wagyu-Rind, insbesondere das aus der Präfektur Omi in Japan, zählt zu den exquisitesten Fleischdelikatessen weltweit. Bei Gourmetcutclub.de haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Fleischliebhabern diese besondere Köstlichkeit näherzubringen. Unsere Wagyu Rib Eye Steaks stammen aus einer Region, die für ihre jahrhundertealte Tradition der Rindfleischproduktion bekannt ist, was jedem Stück Fleisch eine Geschichte und einen einzigartigen Charakter verleiht.

Die Qualität unseres Wagyu Rib Eyes wird durch dessen beeindruckende Marmorierung ersichtlich, eine Eigenschaft, die bei Kennerinnen und Kennern für ein unvergleichliches, zartschmelzendes Geschmackserlebnis sorgt. Dieses Merkmal ist nicht nur ein Indikator für den Luxus, den dieses Produkt verspricht, sondern auch ein Garant für den Geschmack und die Saftigkeit, die jedes Wagyu Ribeye aus Omi bietet. Unsere intensiven Bemühungen, nur hochwertigstes Fleisch anzubieten, spiegeln sich in jedem einzelnen Schnitt wider, den wir unseren Kunden präsentieren.

Wir bei Gourmetcutclub.de stehen für Transparenz und Provenienz und garantieren, dass jedes Stück Wagyu-Rindfleisch aus Omi nach den höchsten Standards der Tierhaltung und des Wohlergehens produziert wird. Unser Versprechen ist ein Genusserlebnis, das alle Sinne berührt. Entdecken Sie die Welt der Premiumfleischkultur und erlauben Sie uns, Sie auf eine kulinarische Reise zu entführen, an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Geschichte und Herkunft von Wagyu

Wagyu-Rindfleisch gilt als Inbegriff von Qualität und Luxus in der Fleischwelt. Unsere tiefe Verbindung mit der japanischen Wagyu-Tradition und dessen Geschichte ermöglicht es uns bei Gourmetcutclub.de, unseren Kunden ein unvergessliches Geschmackserlebnis zu bieten.

Japanische Wagyu-Rinderzucht

Japan ist die Heimat des Wagyu (和牛), was aus den Wörtern wa (japanisch) und gyu (Rind) zusammengesetzt ist. Innerhalb Japans gibt es verschiedene Wagyu-Rindarten, darunter das berühmte Japanische Schwarze Rind. Die Zucht dieser Rinder folgt strengen Traditionen, die seit Jahrhunderten gepflegt werden. Die Kombination aus genetischer Veranlagung und einzigartiger Aufzuchttechnik, wie spezielle Fütterungsroutinen und Massagen, trägt zu dem charakteristischen Marmorierungsmuster und Geschmack des Fleisches bei. Die Präfektur Shiga, bekannt für ihre reiche Geschichte und den Biwa-See, ist der Ursprungsort des hochgeschätzten Omi-Rindes, eine der Top-Drei Wagyu-Varianten in Japan.

Bedeutung von Omi Beef in der Geschichte

Omi Beef (近江牛), benannt nach der ehemaligen Provinz Omi, der heutigen Präfektur Shiga, hat eine Geschichte, die mehr als 400 Jahre zurückreicht. Bekannt als eines der feinsten Beispiele für Wagyu, spielte Omi-Rind im Laufe der Jahre eine herausragende Rolle in der Kultur und Ökonomie Japans. Die Region nutzte ihre geografische Lage und die Nähe zu Kyoto, um nicht nur lokal, sondern auch landesweit die kulinarische Landschaft zu prägen. Dieses Fleisch gilt seit jeher als Luxusgut, das Samurais als Geschenk diente und bei festlichen Anlässen verspeist wurde. Bis heute ist Omi Beef wegen seiner herausragenden Qualität und seines Geschmacks bei Kennern und Feinschmeckern hoch angesehen.

Merkmale und Qualitätsmerkmale von Wagyu-Fleisch

Unser Wagyu Rib Eye aus der Präfektur Ōmi steht für höchste Qualität und Genuss. Es besticht durch feine Marmorierung und einzigartige Geschmackstiefe.

A5-Qualitätsbewertung

Die A5-Qualitätsbewertung für Wagyu-Fleisch ist die höchste Erreichbare. Sie vereint verschiedene Faktoren wie Marmorierung, Fleischfarbe, Textur und Qualität des Fetts. Ein A5 Wagyu Rib Eye von Gourmetcutclub.de garantiert eine außergewöhnliche Qualität, wobei wir besonderen Wert auf die Einhaltung der strengsten Standards legen.

  • Marmorierung: Bewertet auf einer Skala von 1 bis 12, repräsentiert A5 eine Marmorierung von mindestens 8, was ein intensiv gemasertes Fleisch bedeutet.
  • Fleischfarbe & -glanz: Helles, lebhaftes Rot mit glänzendem Aussehen.
  • Textur & Faserstruktur: Feinkörnig und zart, für ein butterweiches Kauergebnis.
  • Fettqualität: Glänzend, cremeweißes Fett, das einen reichen, süßen Geschmack abgibt.

Die Einzigartigkeit des Rib Eye Steaks

Das Rib Eye Steak zeichnet sich durch seine großzügige Marmorierung und die reiche Geschmackstiefe aus, die ein außergewöhnliches Genusserlebnis schaffen. Das Fett verteilt sich gleichmäßig durch das Muskelfleisch, was dem Rib Eye seine saftige Konsistenz und den unverwechselbaren Geschmack verleiht, der Kenner weltweit begeistert.

Erklärung der Marmorierung und Fettsäurezusammensetzung

Marmorierung steht für die intramuskulären Fettstreifen, die für Wagyu-Rind typisch sind. Dieses Fett ist weich bei Raumtemperatur, was das Wagyu besonders zart macht. Außerdem enthält es einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, vor allem Oleinsäure, die nicht nur für ihre positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel bekannt ist, sondern auch für ihren Beitrag zum einzigartigen, nussigen Aroma des Wagyu-Fleisches.

  • Einfluss der Marmorierung auf die Textur: Weich und schmelzend, aufgrund des niedrigeren Schmelzpunkts des Fettes.
  • Gesundheitlicher Aspekt: Wagyu hat ein günstiges Verhältnis von ungesättigten zu gesättigten Fettsäuren.
  • Fleischqualität: Wir legen Wert auf Transparenz und Qualität, was sich in der Auswahl unserer Wagyu-Produkte, wie dem Ōmi A5 Rib Eye, widerspiegelt.

Unser Ōmi A5 Wagyu Rib Eye ist mehr als nur ein Stück Fleisch – es ist eine kulinarische Erfahrung, die die Sinne berührt und den Gaumen erfreut.

Kulinarische Zubereitung und Kochtipps

Bei der Zubereitung unseres Wagyu Omi Steaks aus Japan legen wir besonderen Wert darauf, dass die einzigartigen Eigenschaften dieses erstklassigen Fleisches zur Geltung kommen. Die folgenden Abschnitte enthalten wichtige Informationen zur Vorbereitung und zu den Kochtöpfen, sowie nützliche Tipps, um das perfekte Steak zu erzielen.

Vorbereitung und Garzeiten

Vorbereitung:

  • Raumtemperatur: Das Steak sollte vor dem Kochen etwa eine Stunde bei Raumtemperatur ruhen.
  • Salzen: Grobes Meersalz verwenden, um das Fleisch etwa 40 Minuten vor dem Kochen zu salzen.

Garzeiten (je Seite):

  • Sear (starke Hitze): 1-2 Minuten
  • Medium-rare: 2-3 Minuten
  • Medium: 3-4 Minuten

Gesamtzeit: Je nach Doneness variiert die Gesamtzeit. Für ein medium-rare Doneness sollte eine Gesamtkochzeit von ca. 5-7 Minuten pro Seite eingeplant werden.

Empfohlene Kochutensilien

  • Pfanne: Eine hochwertige, schwere Gusseisenpfanne verwenden, um eine gleichmäßige Hitzeverteilung zu gewährleisten.
  • Thermometer: Ein Fleischthermometer nutzen, um die ideale Doneness sicherzustellen.
  • Klammern/Zangen: Zum Wenden des Steaks geeignet, um die Fasern nicht zu verletzen.

Tipps für die perfekte Steakdoneness

Doneness Kerntemperatur Beschaffenheit
Rare 49–51 °C Kühles, rotes Zentrum
Medium-rare 54–57 °C Warmes, rotes Zentrum – empfohlen, um die vollen Aromen unserer Wagyu Omi Steaks zu erleben.
Medium 60–63 °C Warmes, rosafarbenes Zentrum
Well-done 68–74 °C Wenig empfohlen; das Steak verliert hierbei viel von seinem Saft und Aroma.

Butter: Zum Abschluss der Garzeit etwas Butter in die Pfanne geben und das Steak darin schwenken, um einen zusätzlichen Geschmacksboost zu erzielen.

Durch das Befolgen dieser Anweisungen wird sichergestellt, dass jedes Wagyu Omi Steak, das wir von Gourmetcutclub.de anbieten, seine herausragenden Qualitäten und seinen unvergleichlichen Geschmack beim Kochen beibehält.

Logistik und Erwerb

Unser Engagement bei Gourmetcutclub.de richtet sich darauf, Ihnen ein hochwertiges Stück Omi-Wagyu direkt aus Japan zu bieten. Dabei ist eine spezialisierte Logistik unabdingbar, um die Qualität und Frische des Fleisches sicherzustellen.

Lieferinformationen und Versandoptionen

Lieferung: Für den Versand unserer Wagyu-Produkte werden nur die vertrauenswürdigsten und erfahrensten Logistikpartner ausgewählt. Dadurch gewährleisten wir, dass unsere Kunden in Deutschland, den USA, dem UK und Australien ihr erlesenes Omi-Wagyu in perfektem Zustand erhalten.

Versandoptionen: Um die Integrität des Fleisches zu wahren, bieten wir temperaturkontrollierten Standard-Overnight-Versand an. Das Fleisch wird sorgfältig in Vakuum versiegelt und mit Trockeneis oder in einem Kühlpaket versandt, um die kontrollierte Temperatur während des gesamten Transports zu garantieren.

Destination Versandoption Zusätzliche Informationen
Deutschland Standard Overnight Temperaturkontrolle
International Express mit Trockeneis Produkt aus Japan, Matsusaka, Hokkaido
USA Express mit Trockeneis Zolldokumente und Certificate of Authenticity inklusive
UK & Australien Express mit Kühlelementen Verfolgungsinformationen und garantierte Lieferdatum verfügbar

Produktinformation: Jedes Stück Omi-Beef trägt ein Zertifikat, das nicht nur die Authentizität des Produktes garantiert, sondern auch die Herkunft aus bestimmten Regionen Japans wie Hokkaido oder Matsusaka bestätigt. Dies sichert unseren Kunden zu, dass sie ausschließlich echtes Omi-Wagyu bekommen.

Kauf und Versandvorbereitung: Die Bestellung wird sofort nach Eingang bearbeitet. Das Wagyu-Fleisch wird dann aus unseren Kühleinrichtungen genommen und für den Gefriertransport vorbereitet. Dadurch stellen wir sicher, dass die Lieferung in einem Zustand bei Ihnen ankommt, der den höchsten Ansprüchen an Qualität und Geschmack gerecht wird.

Ernährung und Gesundheitsaspekte

Wagyu Ribeye aus Omi, Japan, ist nicht nur ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis, sondern bietet auch spezifische Nährwertprofile, die es von anderen Fleischarten unterscheiden.

Fettanteil und Herzgesundheit

Wagyu-Rindfleisch zeichnet sich durch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren aus, insbesondere Oleinsäure – eine einfach ungesättigte Fettsäure, die einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel haben kann. Der Fettgehalt des Wagyu Ribeyes trägt zu seiner charakteristischen Marmorierung und Textur bei, was wiederum den unverwechselbaren Geschmack erklärt.

  • Gesättigtes Fett: Wagyu-Ribeye enthält gesättigte Fette, von denen bekannt ist, dass sie in Maßen konsumiert werden sollten, um das Risiko von Herzerkrankungen zu minimieren.
  • Ungesättigtes Fett (Oleinsäure): Untersuchungen weisen darauf hin, dass der höhere Anteil dieser Fettsäure im Wagyu-Ribeye zu einer günstigeren Fettzusammensetzung beitragen kann, verglichen mit anderen Rindfleischsorten.

Eisen- und Eiweißwerte

Das Wagyu Ribeye aus Omi bietet eine hervorragende Quelle für essentielle Nährstoffe wie Eisen und Eiweiß. Diese sind wesentlich für die Bildung von Hämoglobin und Muskeln im menschlichen Körper.

  • Eisen: Ein wichtiger Bestandteil für die Blutbildung; Wagyu-Ribeye ist reich an diesem Mikronährstoff, der besonders für Personen mit erhöhtem Eisenbedarf von Bedeutung ist.
  • Eiweiß: Mit einer hohen Konzentration an hochwertigen Proteinen trägt Wagyu-Ribeye zur Erhaltung und zum Aufbau von Muskelmasse bei und unterstützt wesentliche Körperfunktionen.

Wirtschaftliche und ökologische Faktoren

Beim Verkauf von Wagyu Omi-Rindfleisch aus Japan konzentrieren wir uns nicht nur auf den außergewöhnlichen Geschmack und die Qualität des Produkts, sondern auch auf die wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit. Japan hat sich durch seine strikten Zuchtprotokolle und das Engagement für Qualität einen Namen gemacht. Dies führt zu einem hohen Marktwert für Wagyu-Fleisch.

Wirtschaftliche Aspekte:

  • Preisbildung: Aufgrund seiner Exklusivität und Qualität ist Wagyu Omi-Rindfleisch eine Premium-Ware mit entsprechenden Preisen.
  • Nachfrage: Die steigende globale Nachfrage nach Luxusfleischprodukten begünstigt den Wirtschaftssektor Japans.

Ökologische Aspekte:

  • Fütterung: Die Rinder erhalten naturnahe Futtermittel, die zur Förderung der Nachhaltigkeit beitragen.
  • Landnutzung: Japan wendet Methoden an, die den verfügbaren Platz effizient nutzen, um den Ökosystemen minimalen Schaden zuzufügen.

Angebot und Nachhaltigkeit:

Faktor Beschreibung
Angebot Limitiert durch streng regulierte Zucht und geografische Bedingungen.
Nachhaltige Zucht Einsatz von Umweltmanagement-Praktiken zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks.

Um den wirtschaftlichen Erfolg zu gewährleisten, ohne die ökologischen Ressourcen zu überstrapazieren, setzen wir bei Gourmetcutclub.de auf eine sorgfältige Auswahl unserer Produkte. Die Rinderhaltung in Japan ist eng mit Traditionen verbunden und erfordert eine hohe Fachkompetenz, was wiederum die Kosten für das Endprodukt beeinflusst. Trotz des hohen Preises für Wagyu Omi-Rindfleisch ist die Nachhaltigkeit bei der Produktion ein zentraler Aspekt für uns. Wir verpflichten uns dazu, unseren Kunden ein hochwertiges und ethisch unbedenkliches Produkt zu bieten.

Cut Beschreibung

Wagyu OMI Rib Eye aus Japan: Ein Leitfaden zu Luxusfleisch

Das Ribeye-Steak vom Wagyu-Rind, insbesondere das aus der Präfektur Omi in Japan, zählt zu den exquisitesten Fleischdelikatessen weltweit. Bei Gourmetcutclub.de haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Fleischliebhabern diese besondere Köstlichkeit näherzubringen. Unsere Wagyu Rib Eye Steaks stammen aus einer Region, die für ihre jahrhundertealte Tradition der Rindfleischproduktion bekannt ist, was jedem Stück Fleisch eine Geschichte und einen einzigartigen Charakter verleiht.

Die Qualität unseres Wagyu Rib Eyes wird durch dessen beeindruckende Marmorierung ersichtlich, eine Eigenschaft, die bei Kennerinnen und Kennern für ein unvergleichliches, zartschmelzendes Geschmackserlebnis sorgt. Dieses Merkmal ist nicht nur ein Indikator für den Luxus, den dieses Produkt verspricht, sondern auch ein Garant für den Geschmack und die Saftigkeit, die jedes Wagyu Ribeye aus Omi bietet. Unsere intensiven Bemühungen, nur hochwertigstes Fleisch anzubieten, spiegeln sich in jedem einzelnen Schnitt wider, den wir unseren Kunden präsentieren.

Wir bei Gourmetcutclub.de stehen für Transparenz und Provenienz und garantieren, dass jedes Stück Wagyu-Rindfleisch aus Omi nach den höchsten Standards der Tierhaltung und des Wohlergehens produziert wird. Unser Versprechen ist ein Genusserlebnis, das alle Sinne berührt. Entdecken Sie die Welt der Premiumfleischkultur und erlauben Sie uns, Sie auf eine kulinarische Reise zu entführen, an die Sie sich noch lange erinnern werden.

Geschichte und Herkunft von Wagyu

Wagyu-Rindfleisch gilt als Inbegriff von Qualität und Luxus in der Fleischwelt. Unsere tiefe Verbindung mit der japanischen Wagyu-Tradition und dessen Geschichte ermöglicht es uns bei Gourmetcutclub.de, unseren Kunden ein unvergessliches Geschmackserlebnis zu bieten.

Japanische Wagyu-Rinderzucht

Japan ist die Heimat des Wagyu (和牛), was aus den Wörtern wa (japanisch) und gyu (Rind) zusammengesetzt ist. Innerhalb Japans gibt es verschiedene Wagyu-Rindarten, darunter das berühmte Japanische Schwarze Rind. Die Zucht dieser Rinder folgt strengen Traditionen, die seit Jahrhunderten gepflegt werden. Die Kombination aus genetischer Veranlagung und einzigartiger Aufzuchttechnik, wie spezielle Fütterungsroutinen und Massagen, trägt zu dem charakteristischen Marmorierungsmuster und Geschmack des Fleisches bei. Die Präfektur Shiga, bekannt für ihre reiche Geschichte und den Biwa-See, ist der Ursprungsort des hochgeschätzten Omi-Rindes, eine der Top-Drei Wagyu-Varianten in Japan.

Bedeutung von Omi Beef in der Geschichte

Omi Beef (近江牛), benannt nach der ehemaligen Provinz Omi, der heutigen Präfektur Shiga, hat eine Geschichte, die mehr als 400 Jahre zurückreicht. Bekannt als eines der feinsten Beispiele für Wagyu, spielte Omi-Rind im Laufe der Jahre eine herausragende Rolle in der Kultur und Ökonomie Japans. Die Region nutzte ihre geografische Lage und die Nähe zu Kyoto, um nicht nur lokal, sondern auch landesweit die kulinarische Landschaft zu prägen. Dieses Fleisch gilt seit jeher als Luxusgut, das Samurais als Geschenk diente und bei festlichen Anlässen verspeist wurde. Bis heute ist Omi Beef wegen seiner herausragenden Qualität und seines Geschmacks bei Kennern und Feinschmeckern hoch angesehen.

Merkmale und Qualitätsmerkmale von Wagyu-Fleisch

Unser Wagyu Rib Eye aus der Präfektur Ōmi steht für höchste Qualität und Genuss. Es besticht durch feine Marmorierung und einzigartige Geschmackstiefe.

A5-Qualitätsbewertung

Die A5-Qualitätsbewertung für Wagyu-Fleisch ist die höchste Erreichbare. Sie vereint verschiedene Faktoren wie Marmorierung, Fleischfarbe, Textur und Qualität des Fetts. Ein A5 Wagyu Rib Eye von Gourmetcutclub.de garantiert eine außergewöhnliche Qualität, wobei wir besonderen Wert auf die Einhaltung der strengsten Standards legen.

  • Marmorierung: Bewertet auf einer Skala von 1 bis 12, repräsentiert A5 eine Marmorierung von mindestens 8, was ein intensiv gemasertes Fleisch bedeutet.
  • Fleischfarbe & -glanz: Helles, lebhaftes Rot mit glänzendem Aussehen.
  • Textur & Faserstruktur: Feinkörnig und zart, für ein butterweiches Kauergebnis.
  • Fettqualität: Glänzend, cremeweißes Fett, das einen reichen, süßen Geschmack abgibt.

Die Einzigartigkeit des Rib Eye Steaks

Das Rib Eye Steak zeichnet sich durch seine großzügige Marmorierung und die reiche Geschmackstiefe aus, die ein außergewöhnliches Genusserlebnis schaffen. Das Fett verteilt sich gleichmäßig durch das Muskelfleisch, was dem Rib Eye seine saftige Konsistenz und den unverwechselbaren Geschmack verleiht, der Kenner weltweit begeistert.

Erklärung der Marmorierung und Fettsäurezusammensetzung

Marmorierung steht für die intramuskulären Fettstreifen, die für Wagyu-Rind typisch sind. Dieses Fett ist weich bei Raumtemperatur, was das Wagyu besonders zart macht. Außerdem enthält es einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, vor allem Oleinsäure, die nicht nur für ihre positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel bekannt ist, sondern auch für ihren Beitrag zum einzigartigen, nussigen Aroma des Wagyu-Fleisches.

  • Einfluss der Marmorierung auf die Textur: Weich und schmelzend, aufgrund des niedrigeren Schmelzpunkts des Fettes.
  • Gesundheitlicher Aspekt: Wagyu hat ein günstiges Verhältnis von ungesättigten zu gesättigten Fettsäuren.
  • Fleischqualität: Wir legen Wert auf Transparenz und Qualität, was sich in der Auswahl unserer Wagyu-Produkte, wie dem Ōmi A5 Rib Eye, widerspiegelt.

Unser Ōmi A5 Wagyu Rib Eye ist mehr als nur ein Stück Fleisch – es ist eine kulinarische Erfahrung, die die Sinne berührt und den Gaumen erfreut.

Kulinarische Zubereitung und Kochtipps

Bei der Zubereitung unseres Wagyu Omi Steaks aus Japan legen wir besonderen Wert darauf, dass die einzigartigen Eigenschaften dieses erstklassigen Fleisches zur Geltung kommen. Die folgenden Abschnitte enthalten wichtige Informationen zur Vorbereitung und zu den Kochtöpfen, sowie nützliche Tipps, um das perfekte Steak zu erzielen.

Vorbereitung und Garzeiten

Vorbereitung:

  • Raumtemperatur: Das Steak sollte vor dem Kochen etwa eine Stunde bei Raumtemperatur ruhen.
  • Salzen: Grobes Meersalz verwenden, um das Fleisch etwa 40 Minuten vor dem Kochen zu salzen.

Garzeiten (je Seite):

  • Sear (starke Hitze): 1-2 Minuten
  • Medium-rare: 2-3 Minuten
  • Medium: 3-4 Minuten

Gesamtzeit: Je nach Doneness variiert die Gesamtzeit. Für ein medium-rare Doneness sollte eine Gesamtkochzeit von ca. 5-7 Minuten pro Seite eingeplant werden.

Empfohlene Kochutensilien

  • Pfanne: Eine hochwertige, schwere Gusseisenpfanne verwenden, um eine gleichmäßige Hitzeverteilung zu gewährleisten.
  • Thermometer: Ein Fleischthermometer nutzen, um die ideale Doneness sicherzustellen.
  • Klammern/Zangen: Zum Wenden des Steaks geeignet, um die Fasern nicht zu verletzen.

Tipps für die perfekte Steakdoneness

Doneness Kerntemperatur Beschaffenheit
Rare 49–51 °C Kühles, rotes Zentrum
Medium-rare 54–57 °C Warmes, rotes Zentrum – empfohlen, um die vollen Aromen unserer Wagyu Omi Steaks zu erleben.
Medium 60–63 °C Warmes, rosafarbenes Zentrum
Well-done 68–74 °C Wenig empfohlen; das Steak verliert hierbei viel von seinem Saft und Aroma.

Butter: Zum Abschluss der Garzeit etwas Butter in die Pfanne geben und das Steak darin schwenken, um einen zusätzlichen Geschmacksboost zu erzielen.

Durch das Befolgen dieser Anweisungen wird sichergestellt, dass jedes Wagyu Omi Steak, das wir von Gourmetcutclub.de anbieten, seine herausragenden Qualitäten und seinen unvergleichlichen Geschmack beim Kochen beibehält.

Logistik und Erwerb

Unser Engagement bei Gourmetcutclub.de richtet sich darauf, Ihnen ein hochwertiges Stück Omi-Wagyu direkt aus Japan zu bieten. Dabei ist eine spezialisierte Logistik unabdingbar, um die Qualität und Frische des Fleisches sicherzustellen.

Lieferinformationen und Versandoptionen

Lieferung: Für den Versand unserer Wagyu-Produkte werden nur die vertrauenswürdigsten und erfahrensten Logistikpartner ausgewählt. Dadurch gewährleisten wir, dass unsere Kunden in Deutschland, den USA, dem UK und Australien ihr erlesenes Omi-Wagyu in perfektem Zustand erhalten.

Versandoptionen: Um die Integrität des Fleisches zu wahren, bieten wir temperaturkontrollierten Standard-Overnight-Versand an. Das Fleisch wird sorgfältig in Vakuum versiegelt und mit Trockeneis oder in einem Kühlpaket versandt, um die kontrollierte Temperatur während des gesamten Transports zu garantieren.

Destination Versandoption Zusätzliche Informationen
Deutschland Standard Overnight Temperaturkontrolle
International Express mit Trockeneis Produkt aus Japan, Matsusaka, Hokkaido
USA Express mit Trockeneis Zolldokumente und Certificate of Authenticity inklusive
UK & Australien Express mit Kühlelementen Verfolgungsinformationen und garantierte Lieferdatum verfügbar

Produktinformation: Jedes Stück Omi-Beef trägt ein Zertifikat, das nicht nur die Authentizität des Produktes garantiert, sondern auch die Herkunft aus bestimmten Regionen Japans wie Hokkaido oder Matsusaka bestätigt. Dies sichert unseren Kunden zu, dass sie ausschließlich echtes Omi-Wagyu bekommen.

Kauf und Versandvorbereitung: Die Bestellung wird sofort nach Eingang bearbeitet. Das Wagyu-Fleisch wird dann aus unseren Kühleinrichtungen genommen und für den Gefriertransport vorbereitet. Dadurch stellen wir sicher, dass die Lieferung in einem Zustand bei Ihnen ankommt, der den höchsten Ansprüchen an Qualität und Geschmack gerecht wird.

Ernährung und Gesundheitsaspekte

Wagyu Ribeye aus Omi, Japan, ist nicht nur ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis, sondern bietet auch spezifische Nährwertprofile, die es von anderen Fleischarten unterscheiden.

Fettanteil und Herzgesundheit

Wagyu-Rindfleisch zeichnet sich durch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren aus, insbesondere Oleinsäure – eine einfach ungesättigte Fettsäure, die einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel haben kann. Der Fettgehalt des Wagyu Ribeyes trägt zu seiner charakteristischen Marmorierung und Textur bei, was wiederum den unverwechselbaren Geschmack erklärt.

  • Gesättigtes Fett: Wagyu-Ribeye enthält gesättigte Fette, von denen bekannt ist, dass sie in Maßen konsumiert werden sollten, um das Risiko von Herzerkrankungen zu minimieren.
  • Ungesättigtes Fett (Oleinsäure): Untersuchungen weisen darauf hin, dass der höhere Anteil dieser Fettsäure im Wagyu-Ribeye zu einer günstigeren Fettzusammensetzung beitragen kann, verglichen mit anderen Rindfleischsorten.

Eisen- und Eiweißwerte

Das Wagyu Ribeye aus Omi bietet eine hervorragende Quelle für essentielle Nährstoffe wie Eisen und Eiweiß. Diese sind wesentlich für die Bildung von Hämoglobin und Muskeln im menschlichen Körper.

  • Eisen: Ein wichtiger Bestandteil für die Blutbildung; Wagyu-Ribeye ist reich an diesem Mikronährstoff, der besonders für Personen mit erhöhtem Eisenbedarf von Bedeutung ist.
  • Eiweiß: Mit einer hohen Konzentration an hochwertigen Proteinen trägt Wagyu-Ribeye zur Erhaltung und zum Aufbau von Muskelmasse bei und unterstützt wesentliche Körperfunktionen.

Wirtschaftliche und ökologische Faktoren

Beim Verkauf von Wagyu Omi-Rindfleisch aus Japan konzentrieren wir uns nicht nur auf den außergewöhnlichen Geschmack und die Qualität des Produkts, sondern auch auf die wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit. Japan hat sich durch seine strikten Zuchtprotokolle und das Engagement für Qualität einen Namen gemacht. Dies führt zu einem hohen Marktwert für Wagyu-Fleisch.

Wirtschaftliche Aspekte:

  • Preisbildung: Aufgrund seiner Exklusivität und Qualität ist Wagyu Omi-Rindfleisch eine Premium-Ware mit entsprechenden Preisen.
  • Nachfrage: Die steigende globale Nachfrage nach Luxusfleischprodukten begünstigt den Wirtschaftssektor Japans.

Ökologische Aspekte:

  • Fütterung: Die Rinder erhalten naturnahe Futtermittel, die zur Förderung der Nachhaltigkeit beitragen.
  • Landnutzung: Japan wendet Methoden an, die den verfügbaren Platz effizient nutzen, um den Ökosystemen minimalen Schaden zuzufügen.

Angebot und Nachhaltigkeit:

Faktor Beschreibung
Angebot Limitiert durch streng regulierte Zucht und geografische Bedingungen.
Nachhaltige Zucht Einsatz von Umweltmanagement-Praktiken zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks.

Um den wirtschaftlichen Erfolg zu gewährleisten, ohne die ökologischen Ressourcen zu überstrapazieren, setzen wir bei Gourmetcutclub.de auf eine sorgfältige Auswahl unserer Produkte. Die Rinderhaltung in Japan ist eng mit Traditionen verbunden und erfordert eine hohe Fachkompetenz, was wiederum die Kosten für das Endprodukt beeinflusst. Trotz des hohen Preises für Wagyu Omi-Rindfleisch ist die Nachhaltigkeit bei der Produktion ein zentraler Aspekt für uns. Wir verpflichten uns dazu, unseren Kunden ein hochwertiges und ethisch unbedenkliches Produkt zu bieten.

Die Herkunft: Präfektur Shiga | Japan

Präfektur Shiga, Japan: Einblicke in die Welt des Omi-Rindfleischs und die Kultur des Wagyu

Die Präfektur Shiga in Japan ist eine Region, die für ihre natürliche Schönheit und reiche Kultur bekannt ist. Umgeben vom größten Süßwassersee des Landes, dem Biwa-See, genießt Shiga eine landschaftlich reizvolle Lage mit einer Fülle an natürlichen Ressourcen. Der See selbst ist ein Zentrum für Outdoor-Aktivitäten und bietet Besuchern die Möglichkeit, die Verbindung von Geschichte und Natur zu erkunden. Als Knotenpunkt für Handel und Verkehr hat Shiga auch eine lange Geschichte, die sich in ihren zahlreichen Tempeln, Schreinen und historischen Stätten widerspiegelt.
Ein besonderes kulturelles Erbe der Präfektur ist das Ōmi-Rind, eine der renommiertesten Wagyu-Rinderrassen Japans. Diese Rasse ist berühmt für ihre außergewöhnliche Marmorierung und Qualität des Fleisches, welches als Delikatesse geschätzt wird. Die Wagyu-Rinder, zu denen auch das Ōmi-Rind zählt, sind ein Symbol für die Feinschmeckerkultur in Japan und repräsentieren den hohen Standard und die sorgfältige Aufzuchttechniken, die in Shiga praktiziert werden.

Geografie und Natur

Die Präfektur Shiga, gelegen im Herzen von Japans Kansai-Region, ist für ihre vielfältige Natur, einschließlich des Biwa-Sees, der umliegenden Bergketten und reichhaltigen Ökosysteme, bekannt. Ihre geografische Lage bietet nahen Zugang zu großen städtischen Zentren, während sie auch als natürliche Oase dient.

Der Biwa-See und seine Umwelt

Der Biwa-See, Japans größter Süßwassersee, ist ein Kernelement der regionalen Geografie Shigas und ein bedeutendes Umweltgut. Durch seine Nähe zu wichtigen Städten wie Kyoto hat er sich zu einem beliebten Ziel für Tagesausflüge entwickelt. Der See spielt nicht nur für die Trinkwasserversorgung eine wichtige Rolle, sondern ist auch Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten.

Die Landschaft der Präfektur Shiga

Geprägt von den Ibuki- und Suzuka-Bergen, bietet die Präfektur Shiga natürliche Höhepunkte wie den Mount Ibuki, der für sein robustes Erscheinungsbild und gelegentliche Schneefälle bekannt ist. Herbstlaub und Kirschblüten sind jahreszeitliche Attraktionen, die die hügelige und oft bewaldete Region in ein Farbenmeer verwandeln.

Ōmi Rind und Wagyu

Das Ōmi Rind, eine der ältesten Wagyu-Rindfleischrassen aus der Präfektur Shiga in Japan, ist für seine herausragende Qualität und Marmorierung bekannt. Dies hat zum Ansehen Ōmi Rinds als eine Delikatesse in Restaurants weltweit beigetragen.

Charakteristika des Omi Rindfleischs

Das Omi Rindfleisch zeichnet sich durch eine hohe Marmorierung aus, was dem Fleisch eine weiche Textur und einen intensiven Geschmack verleiht. Diese Marmorierung sorgt dafür, dass das Fett gleichmäßig im Muskel verteilt ist, was beim Kochen zu einem besonders saftigen und aromatischen Geschmackserlebnis führt. Bekannt ist das Omi Beef auch für sein glänzendes Fett und ein intensives Bissgefühl, welches Gourmetfreunde schätzen.

Kulinarische Bedeutung und Verbreitung

In der kulinarischen Welt sind Wagyu-Rassen wie das Omi Rind wegen ihrer hohen Qualität und des exquisiten Geschmacks sehr begehrt. Viele Spitzenrestaurants setzen auf Wagyu-Fleisch, darunter auch Ōmi Beef, um ihren Speisekarten einen Hauch von Luxus zu verleihen. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage nach diesen Premiumfleischsorten hat die Verbreitung in der Gastronomie zugenommen, und Ōmi Beef hat sich dabei als eine der Top-Wahlmöglichkeiten für Wagyu Beef etabliert.

Abschluss

Die Präfektur Shiga in Japan ist bekannt für ihre idyllische Natur und den Biwa-See, den größten Süßwassersee des Landes. Hier wird das Omi-Rind, eine der drei renommiertesten Wagyu-Rassen Japans, gezüchtet. Dieses Wagyu-Rind zeichnet sich durch eine exzellente Marmorierung aus, was das Fleisch besonders saftig und geschmacksintensiv macht.

Über den Cut

Rib Eye Steak: Entrecote-Experte für perfektes Grillen und Braten Ribeye-Steak und Entrecôte sind zwei der beliebtesten Steak-Schnitte, die aufgrund ihrer Marmorierung und ihres Geschmacks von Fleischliebhabern sehr geschätzt werden. Beide Steaks sind bekannt für ihre butterweiche Textur und ihren intensiven Fleischgeschmack. Sie stammen aus dem Rückenbereich des Rindes, wobei das Ribeye aus dem Hochrippenteil und das Entrecôte aus dem Zwischenrippenbereich stammt. In Deutschland sind sie als Hochrippe und Entrecote bekannt, während sie in anderen Ländern als Ribeye oder Rib-Eye Steak…

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.