Roastbeef | Angus aus Argentinien | Premium-Qualität | Saftig & Marmoriert

Produktgewicht: 1 kg

Artikelnummer: 250
(10 Bewertungen)
  • erstklassiger Cut
  • Fest der Sinne
  • leichte Marmorierung
  • prächtiges Stück Fleisch
  • besonders zart und saftig
  • mega Geschmackserlebnis
  • mager mit aromatischen Fettrand

ab 22,99 

91,96  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Lieferkosten

Roastbeef Angus aus Argentinien: Fein marmoriert für exzellenten Geschmack

Angus-Rindfleisch aus Argentinien steht in der Welt des Gourmetfleisches für seine herausragende Qualität und seinen exzellenten Geschmack. Bei Gourmetcutclub.de sind wir stolz darauf, unseren Kundinnen und Kunden nur das allerbeste Fleisch anzubieten. Unsere sorgsam ausgewählte, fein marmorierte Roastbeefscheibe verkörpert alles, was argentinisches Angus so begehrt macht. Die Marmorierung sorgt für eine außerordentliche Saftigkeit und ein unvergleichlich zartes Mundgefühl. Diese Eigenschaften machen unser Roastbeef zu einem wahren Hochgenuss für alle Fleischliebhaber.

Wir wissen, dass nachvollziehbare Herkunft und hohe Transparenz im Umgang mit unseren Produkten für unsere Kundschaft von größter Bedeutung sind. Deshalb stammen alle unsere Fleischprodukte von argentinischen Angus-Rindern, die nach strengsten Standards aufgezogen werden, um das Wohlbefinden der Tiere zu gewährleisten. Diese Praxis gewährleistet nicht nur ethische Grundsätze, sondern beeinflusst auch den Geschmack des Fleisches positiv – ein essenzielles Kriterium für echte Gourmets.

In unserem Berliner Premium-Onlineshop Gourmetcutclub.de präsentieren wir Ihnen ein Fleischerlebnis, das Sie nicht vergessen werden. Seien Sie versichert, dass jedes Stück Fleisch in unserer Auswahl für ein vollendetes Geschmackserlebnis sorgt. Wir laden Sie ein, Teil einer kulinarischen Reise zu werden, auf der Sie die Welt der erstklassigen Fleischkultur entdecken können.

Zubereitung von Roastbeef

Beim Zubereiten eines exquisiten Angus Roastbeefs aus Argentinien sind die richtige Vorbereitung, Koch- und Ruhezeiten sowie bewährte Tipps für beste Ergebnisse essentiell. Unser Fleisch besticht durch seine feine Marmorierung, die ihm beim Braten einzigartige Saftigkeit und Geschmack verleiht.

Vorbereitung des Fleisches

  • Lagern Sie das Roastbeef zunächst bei Raumtemperatur: Um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten, sollte das Fleisch etwa eine Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank genommen werden.
  • Marinieren: Betreuen Sie das Roastbeef mit Olivenöl, frischem Rosmarin, Thymian und gehacktem Knoblauch. Massieren Sie die Paste sanft in das Fleisch ein und lassen Sie es marinieren, um die Aromen zu intensivieren.

Kochen und Ruhezeiten

  1. Backofen vorheizen: Stellen Sie den Ofen auf eine Temperatur von 220 Grad Celsius.
  2. Würzen: Reiben Sie das Fleisch mit einer reichhaltigen Mischung aus Kosher Salz, grundlegendem schwarzem Pfeffer und Knoblauchpulver ein.
  3. Anbraten für Röststoffe: Um eine karamellisierte Kruste zu entwickeln und die Säfte zu versiegeln, braten Sie das Roastbeef in einer Rostpfanne an allen Seiten scharf an.
  4. Garprozess: Reduzieren Sie die Temperatur auf 120 Grad und lassen Sie das Fleisch garen, bis es die gewünschte Innentemperatur erreicht – für Medium Rare empfehlen wir 54 Grad Celsius.
  5. Ruhezeit: Erst nach einer angemessenen Ruhezeit von etwa 20 Minuten in Aluminiumfolie, wird das Fleisch seine volle Saftigkeit und Geschmack entfalten.

Tipps für beste Ergebnisse

  • Kerntemperatur überprüfen: Benutzen Sie stets ein Küchenthermometer, um die exakte Kerntemperatur des Roastbeefs zu messen.
  • Schnittführung beachten: Schneiden Sie das Fleisch quer zur Faser, um Zartheit und einfache Verdaulichkeit zu gewährleisten.
  • Fleischqualität wählen: Für das beste Ergebnis wählen Sie einen mageren Schnitt wie Top Sirloin Roast oder Strip Loin Roast, der durch seine Reinheit der Geschmacksprofile beeindruckt.

Kreative Rezepte und Ideen

  • Für Röstbraten: Ein klassisches Rezept würde qualitativ hochwertiges, leicht gesalzenes Fleisch vorsehen, das über niedriger Hitze in einer Röstpfanne mit frischem Rosmarin, Knoblauch und Grundschwarzenpfeffer gekocht wird. Ein Fleischthermometer ist dabei ein unerlässliches Werkzeug zur Kontrolle der perfekten Kerntemperatur.
  • Für Sandwiches: Zarte Scheiben des Röstbratens, kombiniert mit Überreifem Olivenöl, grobem Salz, und frischen Kräutern, zwischen zwei Scheiben knusprigem Weißbrot, machen jedes Sandwich außergewöhnlich schmackhaft.
  • Marinaden & Rubs: Eine Marinade aus Überreifem Olivenöl, frischen Kräutern und Grundschwarzenpfeffer, kann dem Fleisch eine zusätzliche Geschmacksdimension verleihen. Kräuter wie Thymian und Rosmarin sind besonders passend.

Richtige Lagerung und Haltbarkeit

  • Im Kühlschrank: Roastbeef sollte, eingewickelt in Kunststofffolie oder in einem luftdichten Behälter, im kältesten Teil des Kühlschranks gelagert werden, um Zärtlichkeit und Frische zu erhalten.
    Lagerort Maximale Lagerdauer
    Kühlschrank 3-5 Tage
    Gefrierschrank 6-12 Monate
  • Im Gefrierschrank: Für längere Haltbarkeit den Roastbeef in Gefrierbeutel packen und Luft heraussaugen, um Gefrierbrand zu vermeiden. Bei korrekter Lagerung kann das Fleisch bis zu einem Jahr haltbar sein, ohne an Geschmack zu verlieren.
  • Auftauen & Ruhezeit: Tiefgefrorenes Fleisch sollte langsam im Kühlschrank aufgetaut werden. Vor der Zubereitung ist es ratsam, das Fleisch auf Zimmertemperatur kommen zu lassen, da dies zur Zärtlichkeit des finalen Gerichts beiträgt.

Cut Beschreibung

Roastbeef Angus aus Argentinien: Fein marmoriert für exzellenten Geschmack

Angus-Rindfleisch aus Argentinien steht in der Welt des Gourmetfleisches für seine herausragende Qualität und seinen exzellenten Geschmack. Bei Gourmetcutclub.de sind wir stolz darauf, unseren Kundinnen und Kunden nur das allerbeste Fleisch anzubieten. Unsere sorgsam ausgewählte, fein marmorierte Roastbeefscheibe verkörpert alles, was argentinisches Angus so begehrt macht. Die Marmorierung sorgt für eine außerordentliche Saftigkeit und ein unvergleichlich zartes Mundgefühl. Diese Eigenschaften machen unser Roastbeef zu einem wahren Hochgenuss für alle Fleischliebhaber.

Wir wissen, dass nachvollziehbare Herkunft und hohe Transparenz im Umgang mit unseren Produkten für unsere Kundschaft von größter Bedeutung sind. Deshalb stammen alle unsere Fleischprodukte von argentinischen Angus-Rindern, die nach strengsten Standards aufgezogen werden, um das Wohlbefinden der Tiere zu gewährleisten. Diese Praxis gewährleistet nicht nur ethische Grundsätze, sondern beeinflusst auch den Geschmack des Fleisches positiv – ein essenzielles Kriterium für echte Gourmets.

In unserem Berliner Premium-Onlineshop Gourmetcutclub.de präsentieren wir Ihnen ein Fleischerlebnis, das Sie nicht vergessen werden. Seien Sie versichert, dass jedes Stück Fleisch in unserer Auswahl für ein vollendetes Geschmackserlebnis sorgt. Wir laden Sie ein, Teil einer kulinarischen Reise zu werden, auf der Sie die Welt der erstklassigen Fleischkultur entdecken können.

Zubereitung von Roastbeef

Beim Zubereiten eines exquisiten Angus Roastbeefs aus Argentinien sind die richtige Vorbereitung, Koch- und Ruhezeiten sowie bewährte Tipps für beste Ergebnisse essentiell. Unser Fleisch besticht durch seine feine Marmorierung, die ihm beim Braten einzigartige Saftigkeit und Geschmack verleiht.

Vorbereitung des Fleisches

  • Lagern Sie das Roastbeef zunächst bei Raumtemperatur: Um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten, sollte das Fleisch etwa eine Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank genommen werden.
  • Marinieren: Betreuen Sie das Roastbeef mit Olivenöl, frischem Rosmarin, Thymian und gehacktem Knoblauch. Massieren Sie die Paste sanft in das Fleisch ein und lassen Sie es marinieren, um die Aromen zu intensivieren.

Kochen und Ruhezeiten

  1. Backofen vorheizen: Stellen Sie den Ofen auf eine Temperatur von 220 Grad Celsius.
  2. Würzen: Reiben Sie das Fleisch mit einer reichhaltigen Mischung aus Kosher Salz, grundlegendem schwarzem Pfeffer und Knoblauchpulver ein.
  3. Anbraten für Röststoffe: Um eine karamellisierte Kruste zu entwickeln und die Säfte zu versiegeln, braten Sie das Roastbeef in einer Rostpfanne an allen Seiten scharf an.
  4. Garprozess: Reduzieren Sie die Temperatur auf 120 Grad und lassen Sie das Fleisch garen, bis es die gewünschte Innentemperatur erreicht – für Medium Rare empfehlen wir 54 Grad Celsius.
  5. Ruhezeit: Erst nach einer angemessenen Ruhezeit von etwa 20 Minuten in Aluminiumfolie, wird das Fleisch seine volle Saftigkeit und Geschmack entfalten.

Tipps für beste Ergebnisse

  • Kerntemperatur überprüfen: Benutzen Sie stets ein Küchenthermometer, um die exakte Kerntemperatur des Roastbeefs zu messen.
  • Schnittführung beachten: Schneiden Sie das Fleisch quer zur Faser, um Zartheit und einfache Verdaulichkeit zu gewährleisten.
  • Fleischqualität wählen: Für das beste Ergebnis wählen Sie einen mageren Schnitt wie Top Sirloin Roast oder Strip Loin Roast, der durch seine Reinheit der Geschmacksprofile beeindruckt.

Kreative Rezepte und Ideen

  • Für Röstbraten: Ein klassisches Rezept würde qualitativ hochwertiges, leicht gesalzenes Fleisch vorsehen, das über niedriger Hitze in einer Röstpfanne mit frischem Rosmarin, Knoblauch und Grundschwarzenpfeffer gekocht wird. Ein Fleischthermometer ist dabei ein unerlässliches Werkzeug zur Kontrolle der perfekten Kerntemperatur.
  • Für Sandwiches: Zarte Scheiben des Röstbratens, kombiniert mit Überreifem Olivenöl, grobem Salz, und frischen Kräutern, zwischen zwei Scheiben knusprigem Weißbrot, machen jedes Sandwich außergewöhnlich schmackhaft.
  • Marinaden & Rubs: Eine Marinade aus Überreifem Olivenöl, frischen Kräutern und Grundschwarzenpfeffer, kann dem Fleisch eine zusätzliche Geschmacksdimension verleihen. Kräuter wie Thymian und Rosmarin sind besonders passend.

Richtige Lagerung und Haltbarkeit

  • Im Kühlschrank: Roastbeef sollte, eingewickelt in Kunststofffolie oder in einem luftdichten Behälter, im kältesten Teil des Kühlschranks gelagert werden, um Zärtlichkeit und Frische zu erhalten.
    Lagerort Maximale Lagerdauer
    Kühlschrank 3-5 Tage
    Gefrierschrank 6-12 Monate
  • Im Gefrierschrank: Für längere Haltbarkeit den Roastbeef in Gefrierbeutel packen und Luft heraussaugen, um Gefrierbrand zu vermeiden. Bei korrekter Lagerung kann das Fleisch bis zu einem Jahr haltbar sein, ohne an Geschmack zu verlieren.
  • Auftauen & Ruhezeit: Tiefgefrorenes Fleisch sollte langsam im Kühlschrank aufgetaut werden. Vor der Zubereitung ist es ratsam, das Fleisch auf Zimmertemperatur kommen zu lassen, da dies zur Zärtlichkeit des finalen Gerichts beiträgt.

Die Herkunft: Angus Beef, Argentinien

Unter den südamerikanischen Ländern hatte Argentinien schon immer den höchsten Standart in der Rinderzucht. Dabei muss momentan unbedingt unterschieden werden zwischen Grain-Fed und Gras-Fed Rindern. Grain-Fed bedeutet, daß die Tiere ca. 3 Monate vor dem Schlachttermin in Gattern gehalten und mit Mais gefüttert werden. Diese Zuchtmethode ist nicht ungewöhnlich, aber in einigen südamerikanischen Ländern liegen die Tierschutz-Standarts für Grain-Fed wohl etwas im Argen.

Argentinien formatiert web

Wir beliefern Euch (auch deshalb) ausschliesslich mit Gras-Fed Black Angus aus Argentinien. Diese glücklichen Rinder fressen ausschließlich Getreide, Gräser und mineralreiche Pflanzen in der freien Natur. Die Rindfleischproduzenten achten auf unabdingbare Faktoren wie kompromisslose Hygiene- und Arbeitsstandards, freie Weideflächen und den endlosen Auslauf der Tiere. Aber auch unbelastete Futtergräser, den Verzicht auf die Zufütterung von Kraftfutter und den Ausschluss von Hormonen als Masthilfe. Das Fleisch ist frei von Rückständen, wie sie in der Massenhaltung üblich sind. Die natürliche Weidehaltung führt zu einem langsamen und substanziellem Muskelaufbau. Entsprechend ausgeprägt ist die Marmorierung. Die besonderen Lebensbedingungen verleihen dem Fleisch fast unweigerlich seinen angenehm, intensiven Fleischgeschmack und eine feste Konsistenz.

Auch der Aspekt des „Animal Welfare “ (Tierwohl) genießt hier traditionell einen hohen Stellenwert. Die unangemeldeten Kontrollen durch Organisationen wie die SENASA (Servicio Nacional de Sanidad y Calidad Agroalimentaria) in Argentinien stehen weltweit für den hohen Standard, der hier gesetzt wird.

Über den Cut

Rumpsteak / Roastbeef Rumpsteak und Roastbeef sind zwei der bekanntesten und beliebtesten Steakarten, die von Fleischliebhabern geschätzt werden. Rumpsteaks, auch bekannt als Striploin, werden aus dem hinteren Rücken des Rinds geschnitten und sind für ihre Zartheit und ihren Geschmack bekannt. Andererseits wird Roastbeef aus dem vorderen Rückenbereich des Tieres geschnitten und ist ebenfalls für seine Zartheit und seinen kräftigen Geschmack bekannt. Beide sind perfekt für die Zubereitung von saftigen, köstlichen Gerichten, die du und deine Gäste begeistern werden. Die Zubereitung…

10 Bewertungen für Roastbeef | Angus aus Argentinien | Premium-Qualität | Saftig & Marmoriert

  1. Anna G. (Verifizierter Besitzer)

    Der Roastbeef aus Argentinien war wirklich sehr lecker. Das Fleisch war zart und saftig und hatte einen tollen Geschmack. Perfekt zum Grillen! Werde definitiv wiederbestellen.

  2. Hans W. (Verifizierter Besitzer)

    Der Roastbeef aus Argentinien war echt Spitze! Das Fleisch war schön marmoriert und saftig. Besonders der Fettrand war köstlich. Absolut empfehlenswert!

  3. Max B. (Verifizierter Besitzer)

    Das Angus Roastbeef aus Argentinien hat mich voll und ganz überzeugt. Die Qualität des Fleisches war herausragend und der Geschmack war sensationell. Absolut empfehlenswert, gerade für Grillfans!

  4. Sophie M. (Verifizierter Besitzer)

    Das Roastbeef aus Argentinien war die perfekte Wahl für unser Grillfest. Das Fleisch war unglaublich zart und saftig und hatte einen intensiven Geschmack. Wir waren alle begeistert und werden es definitiv wiederbestellen.

  5. Lisa B. (Verifizierter Besitzer)

    Das Angus Roastbeef aus Argentinien war einfach nur lecker. Das Fleisch war zart und saftig. Der Fettrand hat dem Ganzen noch den perfekten Geschmack gegeben. So muss Roastbeef sein!

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.