Wagyu OMI Schultersteak | Authentisches Japanisches Wagyu | Exklusive Qualität | absolutes Gourmetstück | einzigartige Geschmackstiefe

Produktgewicht: 1 kg

Artikelnummer: 91316
  • Luxuriöser Genuss
  • unwiderstehlicher Bissen
  • sagenhafte Textur
  • unglaubliche Marmorierung
  • geschmacklicher Hochgenuss
  • wahre Delikatesse

ab 71,99 

642,77  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Lieferkosten

Wagyu Fleisch aus Japan steht weltweit für unübertroffene Qualität und unvergleichlichen Geschmack. Bei Gourmetcutclub.de sind wir stolz darauf, unseren Kunden das beste Omi Wagyu aus Schulter anzubieten – ein Paradebeispiel für Fleischkultur auf höchstem Niveau. Unser Omi Wagyu stammt aus der Präfektur Shiga und ist berühmt für sein intensives Aroma, seine feine Textur und das legendäre Marmorierungsprofil, das Kenner auf der ganzen Welt schätzen.

Die Schulter des Wagyu-Rinds, die wir sorgfältig auswählen, ist ein Stück Fleisch, das sich durch besondere Zartheit und einen reichhaltigen, saftigen Geschmack auszeichnet. Bei Gourmetcutclub.de gewährleisten wir, dass jedes Stück Fleisch, das wir anbieten, aus nachhaltiger Haltung stammt und die höchsten Standards in Bezug auf Tierwohl und Nachhaltigkeit erfüllt. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass sie mit jedem Kauf nicht nur ein Stück Fleisch, sondern ein ganzes Geschmackserlebnis erwerben, das die Sinne berührt.

Mit einer Expertise im Luxusfleischsegment stellen wir sicher, dass das Omi Wagyu Schulterfleisch in unserer Auswahl die verdiente Aufmerksamkeit erhält. Unsere Kennerschaft in den feinsten Fleisch- und Fischarten gipfelt in der Tatsache, dass wir Ihnen nicht nur ein Produkt – sondern ein Erlebnis, eine Reise durch das Reich der Gaumenfreuden versprechen. Erleben Sie die Verbindung von Tradition, Qualität und Authentizität mit jedem Bissen unseres exquisiten Omi Wagyu Schulterfleischs.

Geschichte und Herkunft

Das Wagyu-Rindfleisch von Ōmi hat eine Geschichte, die bis in die Edo- und Meiji-Zeitraum zurückreicht, und zeichnet sich durch seine regionale Entwicklung gegenüber anderen berühmten Rindfleischsorten wie Kobe und Matsusaka aus. Wir von Gourmetcutclub.de sind stolz darauf, diese Traditionen in unser Angebot aufzunehmen und unseren Kunden die beste Qualität dieses historischen Produkts anzubieten.

Edo- und Meiji-Zeitraum

Während des Edo-Zeitraums (1603-1868) diente Ōmi-Rindfleisch als Nahrungsquelle für die Samurai und wurde wegen seiner hervorragenden Qualität und seines Geschmacks geschätzt. In der Meiji-Ära (1868-1912) begann Japan, sich dem Westen zu öffnen, was die Rindfleischerzeugung und -verzehr in Japan beeinflusste. Der Erfolg und die Beliebtheit von Ōmi-Rind nahmen während dieser Zeit weiter zu, da sein Ruf weit über die Grenzen der Region hinauswuchs.

Regionale Entwicklung: Ōmi gegen Kobe und Matsusaka

Ōmi-Rind: Einst Teil des historischen Ōmi-Provinz, steht Ōmi-Rindfleisch für eine lange Tradition der Viehzucht und der Fleischqualität. Gegenüber Kobe- und Matsusaka-Rindfleisch, die ebenfalls für ihre außerordentliche Qualität bekannt sind, zeichnet sich Ōmi-Rind durch die reiche Geschichte und die Fütterungsmethoden, die zu seinem charakteristischen Geschmacksprofil führen, aus.

Kobe-Rind: Obwohl es oft als Synonym für hochwertiges Wagyu angesehen wird, stammt Kobe-Rind spezifisch aus der Hyōgo Präfektur. Kobe hat seinen eigenen geschützten Status erhalten, der es als einzigartiges Produkt kennzeichnet.

Matsusaka-Rind: Das Rindfleisch aus Matsusaka steht für Weiblichkeit, da es hauptsächlich von weiblichen Rindern stammt. Es ist bekannt für seine zarte Textur und reichhaltigen Geschmacksnoten.

Unser Ōmi-Rindfleisch bei Gourmetcutclub.de reflektiert die feinen Unterschiede und Geschichtlichkeit dieser Sorten. Wir bieten nur das authentische Ōmi an, das nach traditionellen Methoden produziert wird, um seinen legendären Geschmack und seine Textur zu gewährleisten.

Rassen und Zucht

Beim Thema Rassen und Zucht von Wagyu-Rindfleisch setzen wir von Gourmetcutclub.de auf herausragende Standards und eine spezialisierte Rasse. Unser Augenmerk gilt dabei vor allem der Rasse des Japanischen Schwarzrinds und den höchsten Züchtungsstandards, um die Qualität zu garantieren, die unsere Kunden erwarten.

Die Rasse Japanisches Schwarzrind

Das Japanische Schwarzrind (Kuroge Wagyu) ist die Basis für das begehrte Wagyu-Rindfleisch, das durch seine intensive Marmorierung und den robusten Geschmack bekannt ist. Omi Rind, eine Subkategorie des Kuroge Wagyu, ist besonders für seine feine Textur und den butterartigen Schmelz bekannt. Ursprünglich aus der Präfektur Shiga, ist Omi Beef eines der drei großen Wagyu-Beef-Sorten in Japan, zusammen mit Kobe- und Matsusaka-Rindfleisch. Das Tajima-Rind, ein Vorfahre des heutigen Japanischen Schwarzrinds, ist bekannt für seine Schlüsselrolle in der Entwicklung des höchstrangigen A5 Wagyu-Rindfleischs.

Züchtungsstandards und Qualität

Die Zucht von Wagyu-Rindern unterliegt strengen Standards, um die höchste Qualität des Fleisches sicherzustellen. Das Omi Beef Association überwacht diese Standards und gewährleistet, dass jedes Stück Fleisch, das wir anbieten, den Erwartungen an ein Luxusprodukt entspricht. Die Beurteilung des Fleisches erfolgt nach dem Fleisch-Qualitätsgrad und dem Ertragsgrad. Dabei repräsentiert A5 die erstklassige Stufe mit dem höchsten Maß an Marmorierung, Fleischfarbe und -glanz sowie Festigkeit und Textur des Fleisches. Durch unsere Expertise stellen wir sicher, dass unsere Kunden ausschließlich Wagyu-Fleisch von Japan Black Cattle erhalten, das diesen anspruchsvollen Kriterien entspricht.

Cut Beschreibung

Wagyu Fleisch aus Japan steht weltweit für unübertroffene Qualität und unvergleichlichen Geschmack. Bei Gourmetcutclub.de sind wir stolz darauf, unseren Kunden das beste Omi Wagyu aus Schulter anzubieten – ein Paradebeispiel für Fleischkultur auf höchstem Niveau. Unser Omi Wagyu stammt aus der Präfektur Shiga und ist berühmt für sein intensives Aroma, seine feine Textur und das legendäre Marmorierungsprofil, das Kenner auf der ganzen Welt schätzen.

Die Schulter des Wagyu-Rinds, die wir sorgfältig auswählen, ist ein Stück Fleisch, das sich durch besondere Zartheit und einen reichhaltigen, saftigen Geschmack auszeichnet. Bei Gourmetcutclub.de gewährleisten wir, dass jedes Stück Fleisch, das wir anbieten, aus nachhaltiger Haltung stammt und die höchsten Standards in Bezug auf Tierwohl und Nachhaltigkeit erfüllt. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass sie mit jedem Kauf nicht nur ein Stück Fleisch, sondern ein ganzes Geschmackserlebnis erwerben, das die Sinne berührt.

Mit einer Expertise im Luxusfleischsegment stellen wir sicher, dass das Omi Wagyu Schulterfleisch in unserer Auswahl die verdiente Aufmerksamkeit erhält. Unsere Kennerschaft in den feinsten Fleisch- und Fischarten gipfelt in der Tatsache, dass wir Ihnen nicht nur ein Produkt – sondern ein Erlebnis, eine Reise durch das Reich der Gaumenfreuden versprechen. Erleben Sie die Verbindung von Tradition, Qualität und Authentizität mit jedem Bissen unseres exquisiten Omi Wagyu Schulterfleischs.

Geschichte und Herkunft

Das Wagyu-Rindfleisch von Ōmi hat eine Geschichte, die bis in die Edo- und Meiji-Zeitraum zurückreicht, und zeichnet sich durch seine regionale Entwicklung gegenüber anderen berühmten Rindfleischsorten wie Kobe und Matsusaka aus. Wir von Gourmetcutclub.de sind stolz darauf, diese Traditionen in unser Angebot aufzunehmen und unseren Kunden die beste Qualität dieses historischen Produkts anzubieten.

Edo- und Meiji-Zeitraum

Während des Edo-Zeitraums (1603-1868) diente Ōmi-Rindfleisch als Nahrungsquelle für die Samurai und wurde wegen seiner hervorragenden Qualität und seines Geschmacks geschätzt. In der Meiji-Ära (1868-1912) begann Japan, sich dem Westen zu öffnen, was die Rindfleischerzeugung und -verzehr in Japan beeinflusste. Der Erfolg und die Beliebtheit von Ōmi-Rind nahmen während dieser Zeit weiter zu, da sein Ruf weit über die Grenzen der Region hinauswuchs.

Regionale Entwicklung: Ōmi gegen Kobe und Matsusaka

Ōmi-Rind: Einst Teil des historischen Ōmi-Provinz, steht Ōmi-Rindfleisch für eine lange Tradition der Viehzucht und der Fleischqualität. Gegenüber Kobe- und Matsusaka-Rindfleisch, die ebenfalls für ihre außerordentliche Qualität bekannt sind, zeichnet sich Ōmi-Rind durch die reiche Geschichte und die Fütterungsmethoden, die zu seinem charakteristischen Geschmacksprofil führen, aus.

Kobe-Rind: Obwohl es oft als Synonym für hochwertiges Wagyu angesehen wird, stammt Kobe-Rind spezifisch aus der Hyōgo Präfektur. Kobe hat seinen eigenen geschützten Status erhalten, der es als einzigartiges Produkt kennzeichnet.

Matsusaka-Rind: Das Rindfleisch aus Matsusaka steht für Weiblichkeit, da es hauptsächlich von weiblichen Rindern stammt. Es ist bekannt für seine zarte Textur und reichhaltigen Geschmacksnoten.

Unser Ōmi-Rindfleisch bei Gourmetcutclub.de reflektiert die feinen Unterschiede und Geschichtlichkeit dieser Sorten. Wir bieten nur das authentische Ōmi an, das nach traditionellen Methoden produziert wird, um seinen legendären Geschmack und seine Textur zu gewährleisten.

Rassen und Zucht

Beim Thema Rassen und Zucht von Wagyu-Rindfleisch setzen wir von Gourmetcutclub.de auf herausragende Standards und eine spezialisierte Rasse. Unser Augenmerk gilt dabei vor allem der Rasse des Japanischen Schwarzrinds und den höchsten Züchtungsstandards, um die Qualität zu garantieren, die unsere Kunden erwarten.

Die Rasse Japanisches Schwarzrind

Das Japanische Schwarzrind (Kuroge Wagyu) ist die Basis für das begehrte Wagyu-Rindfleisch, das durch seine intensive Marmorierung und den robusten Geschmack bekannt ist. Omi Rind, eine Subkategorie des Kuroge Wagyu, ist besonders für seine feine Textur und den butterartigen Schmelz bekannt. Ursprünglich aus der Präfektur Shiga, ist Omi Beef eines der drei großen Wagyu-Beef-Sorten in Japan, zusammen mit Kobe- und Matsusaka-Rindfleisch. Das Tajima-Rind, ein Vorfahre des heutigen Japanischen Schwarzrinds, ist bekannt für seine Schlüsselrolle in der Entwicklung des höchstrangigen A5 Wagyu-Rindfleischs.

Züchtungsstandards und Qualität

Die Zucht von Wagyu-Rindern unterliegt strengen Standards, um die höchste Qualität des Fleisches sicherzustellen. Das Omi Beef Association überwacht diese Standards und gewährleistet, dass jedes Stück Fleisch, das wir anbieten, den Erwartungen an ein Luxusprodukt entspricht. Die Beurteilung des Fleisches erfolgt nach dem Fleisch-Qualitätsgrad und dem Ertragsgrad. Dabei repräsentiert A5 die erstklassige Stufe mit dem höchsten Maß an Marmorierung, Fleischfarbe und -glanz sowie Festigkeit und Textur des Fleisches. Durch unsere Expertise stellen wir sicher, dass unsere Kunden ausschließlich Wagyu-Fleisch von Japan Black Cattle erhalten, das diesen anspruchsvollen Kriterien entspricht.

Die Herkunft: Präfektur Shiga | Japan

Präfektur Shiga, Japan: Einblicke in die Welt des Omi-Rindfleischs und die Kultur des Wagyu

Die Präfektur Shiga in Japan ist eine Region, die für ihre natürliche Schönheit und reiche Kultur bekannt ist. Umgeben vom größten Süßwassersee des Landes, dem Biwa-See, genießt Shiga eine landschaftlich reizvolle Lage mit einer Fülle an natürlichen Ressourcen. Der See selbst ist ein Zentrum für Outdoor-Aktivitäten und bietet Besuchern die Möglichkeit, die Verbindung von Geschichte und Natur zu erkunden. Als Knotenpunkt für Handel und Verkehr hat Shiga auch eine lange Geschichte, die sich in ihren zahlreichen Tempeln, Schreinen und historischen Stätten widerspiegelt.
Ein besonderes kulturelles Erbe der Präfektur ist das Ōmi-Rind, eine der renommiertesten Wagyu-Rinderrassen Japans. Diese Rasse ist berühmt für ihre außergewöhnliche Marmorierung und Qualität des Fleisches, welches als Delikatesse geschätzt wird. Die Wagyu-Rinder, zu denen auch das Ōmi-Rind zählt, sind ein Symbol für die Feinschmeckerkultur in Japan und repräsentieren den hohen Standard und die sorgfältige Aufzuchttechniken, die in Shiga praktiziert werden.

Geografie und Natur

Die Präfektur Shiga, gelegen im Herzen von Japans Kansai-Region, ist für ihre vielfältige Natur, einschließlich des Biwa-Sees, der umliegenden Bergketten und reichhaltigen Ökosysteme, bekannt. Ihre geografische Lage bietet nahen Zugang zu großen städtischen Zentren, während sie auch als natürliche Oase dient.

Der Biwa-See und seine Umwelt

Der Biwa-See, Japans größter Süßwassersee, ist ein Kernelement der regionalen Geografie Shigas und ein bedeutendes Umweltgut. Durch seine Nähe zu wichtigen Städten wie Kyoto hat er sich zu einem beliebten Ziel für Tagesausflüge entwickelt. Der See spielt nicht nur für die Trinkwasserversorgung eine wichtige Rolle, sondern ist auch Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten.

Die Landschaft der Präfektur Shiga

Geprägt von den Ibuki- und Suzuka-Bergen, bietet die Präfektur Shiga natürliche Höhepunkte wie den Mount Ibuki, der für sein robustes Erscheinungsbild und gelegentliche Schneefälle bekannt ist. Herbstlaub und Kirschblüten sind jahreszeitliche Attraktionen, die die hügelige und oft bewaldete Region in ein Farbenmeer verwandeln.

Ōmi Rind und Wagyu

Das Ōmi Rind, eine der ältesten Wagyu-Rindfleischrassen aus der Präfektur Shiga in Japan, ist für seine herausragende Qualität und Marmorierung bekannt. Dies hat zum Ansehen Ōmi Rinds als eine Delikatesse in Restaurants weltweit beigetragen.

Charakteristika des Omi Rindfleischs

Das Omi Rindfleisch zeichnet sich durch eine hohe Marmorierung aus, was dem Fleisch eine weiche Textur und einen intensiven Geschmack verleiht. Diese Marmorierung sorgt dafür, dass das Fett gleichmäßig im Muskel verteilt ist, was beim Kochen zu einem besonders saftigen und aromatischen Geschmackserlebnis führt. Bekannt ist das Omi Beef auch für sein glänzendes Fett und ein intensives Bissgefühl, welches Gourmetfreunde schätzen.

Kulinarische Bedeutung und Verbreitung

In der kulinarischen Welt sind Wagyu-Rassen wie das Omi Rind wegen ihrer hohen Qualität und des exquisiten Geschmacks sehr begehrt. Viele Spitzenrestaurants setzen auf Wagyu-Fleisch, darunter auch Ōmi Beef, um ihren Speisekarten einen Hauch von Luxus zu verleihen. Aufgrund der gesteigerten Nachfrage nach diesen Premiumfleischsorten hat die Verbreitung in der Gastronomie zugenommen, und Ōmi Beef hat sich dabei als eine der Top-Wahlmöglichkeiten für Wagyu Beef etabliert.

Abschluss

Die Präfektur Shiga in Japan ist bekannt für ihre idyllische Natur und den Biwa-See, den größten Süßwassersee des Landes. Hier wird das Omi-Rind, eine der drei renommiertesten Wagyu-Rassen Japans, gezüchtet. Dieses Wagyu-Rind zeichnet sich durch eine exzellente Marmorierung aus, was das Fleisch besonders saftig und geschmacksintensiv macht.

Über den Cut

Schulterstück vom Rind: Ein Leitfaden für saftiges und aromatisches Fleisch Beim Schulterstück handelt es sich um einen Teil vom Rind, der sich durch seine Marmorierung und Zartheit auszeichnet. Es ist auch bekannt unter der Bezeichnung “Chuck” und stammt aus der Schulterregion des Tieres, was ihm eine starke Faserstruktur und einen intensiven Geschmack verleiht. Diese Fleischpartie wird oft für Schmorgerichte verwendet, da sie durch langes, langsames Kochen zart wird. Zudem spielt das Schulterstück eine wichtige Rolle in der Lebensmittelindustrie aufgrund seiner…

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.