Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen: Festliches Weihnachtsmahl für die ganze Familie

Als leidenschaftlicher Sternekoch möchte ich meiner Familie ein unvergessliches Weihnachtsmahl zubereiten, und das traditionelle deutsche Gericht Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen darf dabei nicht fehlen. Es gibt kaum etwas Gemütlicheres und Schmackhafteres als die perfekte Kombination aus saftigen Gänsekeulen, würzigem Rotkohl und fluffigen Kartoffelklößen, um den Festtagsschmaus abzurunden.

image 32

Bei der Zubereitung dieses Festtagsklassikers lege ich großen Wert auf höchste Qualität bei den Zutaten sowie präzise Gramm- und Milliliterangaben, um ein harmonisches Geschmackserlebnis zu garantieren. Die saftigen Gänsekeulen werden mit einer aromatischen Marinade bestrichen und im Ofen knusprig gebraten, während der Rotkohl langsam und schonend gegart wird, damit er sein volles Aroma entfalten kann. Die Kartoffelklöße runden das Ensemble schließlich ab und fügen dem Festmahl eine weitere schmackhafte und wohlbekannte Köstlichkeit hinzu.

Um sicherzustellen, dass meine Familie dieses Festmahl so richtig genießen kann, vergegenwärtige ich mir stets das Bild eines perfekten Weihnachtsabends: Ich sehe die leuchtenden Augen meiner Liebsten, spüre die Wärme des Ofens und höre das Knacken der Gänsehaut, während der Duft der Gewürze und des knusprig gebratenen Gänsefleisches unsere Sinne betört. Mit meinem leicht verständlichen Rezept für Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen steht diesem idyllischen Weihnachtsfest nichts mehr im Wege.

Zutaten für Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen

image 33

Um ein köstliches Weihnachtsgericht für meine Familie zuzubereiten, beginne ich damit, die Zutaten für Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen zusammenzustellen.

Für die Gänsekeulen benötige ich folgende Zutaten:

  • 4 Gänsekeulen
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Schmalz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Orange
  • 2 Zweige Thymian
  • 250 ml Rotwein
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Johannisbeergelee

Als Beilage bereite ich Rotkohl und Kartoffelklößen zu. Für den Rotkohl benötige ich:

  • 1 Rotkohl
  • 2 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Zucker
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Stück Zimt
  • 2 Pimentkörner
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 EL Kerrygold Butter
  • 50 ml Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Für die Kartoffelklöße brauche ich folgende Zutaten:

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 1 Ei
  • ½ TL Muskat
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Brötchen (vom Vortag)

Nachdem ich alle Zutaten zusammengetragen habe, bereite ich sie in einer leicht verständlichen Reihenfolge zu. Die Gänsekeulen werden gewürzt, angebraten und zusammen mit dem Gemüse und der Sauce geschmort. Der Rotkohl wird gehobelt, mit den Gewürzen und Apfelstücken gekocht, anschließend mit Essig, Zucker und Butter abgeschmeckt. Die Kartoffelklöße werden aus gekochten und rohen Kartoffeln, Mehl und Kartoffelstärke geformt und in Salzwasser gekocht.

Vorbereitung der Gänsekeulen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuerst beginne ich damit, die frischen Gänsekeulen gründlich zu waschen und trocken zu tupfen. Anschließend reibe ich die Keulen rundum großzügig mit Salz und Pfeffer ein. Währenddessen heize ich den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.

Nachdem die Gänsekeulen gewürzt sind, erhitze ich etwas Öl in einer ofenfesten Pfanne, sodass sie heiß genug ist, um die Gänsekeulen darin anzubraten. Ich lege die Keulen in die Pfanne, um sie von allen Seiten knusprig braun anzubraten. Die schöne Kruste ist wichtig, um später den vollen Geschmack zu entfalten.

Wenn die Gänsekeulen gleichmäßig gebraten sind, stelle ich sie zusammen mit der Pfanne auf einem Rost in den vorgeheizten Backofen. Hier lasse ich sie für etwa 90 Minuten schmoren, bis sie zart und saftig sind. Währenddessen bereite ich die Beilagen vor: Rotkohl und Kartoffelklöße.

Das Rezept für Gänsekeule sous-vide ist ebenfalls empfehlenswert, wenn man eine modernere Methode verwenden möchte, die ebenfalls köstliche Ergebnisse liefert.

Inzwischen dürfte der Duft der schmackhaften Gänsekeulen das ganze Haus erfüllen und meine Familie kann es kaum erwarten, sich an unser festliches Weihnachtsmahl zu setzen.

Vorbereitung des Rotkohls

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als erstes widmen wir uns der lecker Vorbereitung des Rotkohls. Die ausgewählten Zutaten, die ich bei der Zubereitung des Rotkohls verwende, sind:

  • 1 kg Rotkohl
  • 2 Äpfel
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Essig
  • 1 Stange Sellerie
  • 100 ml Apfelessig
  • 150 ml Apfelsaft

Zuerst beginne ich damit, den Rotkohl zu waschen und den Strunk zu entfernen. Anschließend schneide ich ihn in feine Streifen. Jetzt schäle ich die Äpfel, entkerne sie und reibe sie fein. Die Sellerie schneide ich ebenfalls in kleine Stücke.

Jetzt wird der Zucker in dem großen Topf bei mittlerer Hitze karamellisiert. Sobald der Zucker goldbraun wird, füge ich den Essig, Apfelessig und Apfelsaft hinzu, um das Karamell abzulöschen.

Nun gebe ich den geschnittenen Rotkohl, die geraspelten Äpfel und die Selleriestückchen in den Topf und vermische alles gut miteinander. Nun wird der Rotkohl zugedeckt und bei niedriger Hitze etwa 45-60 Minuten langsam geschmort, bis er weich ist. Währenddessen rühre ich ab und zu um, damit nichts anbrennt.

Voilà, unser schmackhafter Apfelrotkohl ist jetzt bereit, um als Beilage zu den Gänsekeulen mit Kartoffelklößen serviert zu werden. Guten Appetit!

Zubereitung der Kartoffelklößen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Sternekoch liebe ich es, meiner Familie ein tolles Weihnachtsmahl zuzubereiten. Hier ist mein Rezept für köstliche Kartoffelklöße, perfekt als Beilage zu unseren Gänsekeulen mit Rotkohl.

Zutaten für 8 Klöße:

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 100 g Mehl
  • 50 g Kartoffelstärke
  • 1 Eigelb
  • Salz

Kochutensilien:

  • Küchenwaage
  • Topf
  • Kartoffelpresse
  • Schüssel
  • Holzlöffel
  • Löffel zum Formen der Klöße

Zuerst schäle ich die Kartoffeln und koche sie in einem Topf mit gesalzenem Wasser für etwa 25 Minuten, bis sie weich sind. Ich drücke die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel und lasse sie kurz abkühlen.

In der Zwischenzeit mische ich das Mehl und die Kartoffelstärke in einer Schüssel. Sobald die Kartoffelmasse ein wenig abgekühlt ist, füge ich das Mehl-Gemisch und das Eigelb hinzu. Ich vermische alles zu einem glatten Teig und schmecke ihn mit Salz ab.

Jetzt ist es Zeit, die Klöße zu formen. Ich teile den Teig in etwa 8 gleich große Portionen und forme mit meinen Händen runde Klöße. Währenddessen bringe ich in einem Topf Wasser zum Kochen.

Sobald das Wasser kocht, reduziere ich die Hitze, so dass das Wasser nur noch leicht köchelt. Ich gebe die Klöße vorsichtig ins Wasser und lasse sie für etwa 15-20 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen.

Nachdem die Kartoffelklöße gar sind, hole ich sie mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser und lasse sie kurz abtropfen, bevor ich sie zusammen mit dem Gänsebraten und Rotkohl serviere. Guten Appetit!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipps und Tricks zur Zubereitung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als erfahrener Sternekoch möchte ich euch ein paar Tipps und Tricks für die Zubereitung von Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen verraten. Diese Kombination ist ein echter Klassiker, den ich besonders gern zu Weihnachten zubereite.

Zuerst solltet ihr die Gänsekeulen richtig würzen. Eine Mischung aus Salz, Pfeffer, Lorbeer und Beifuß eignet sich dafür hervorragend. Reibt die Keulen gut mit den Gewürzen ein und lasst sie kurz ziehen.

Um die Gänsekeulen knusprig zu bekommen, ist es wichtig, sie mit etwas Öl zu bestreichen. Gebt die Keulen in eine Auflaufform und backt sie im vorgeheizten Ofen bei 180°C für etwa 1,5 bis 2 Stunden. Während des Backens solltet ihr die Keulen regelmäßig mit dem Bratensaft übergießen, um sie schön saftig zu halten.

Kommen wir nun zu den Beilagen. Für die Kartoffelknödel solltet ihr mehligkochende Kartoffeln verwenden und sie gut ausdampfen lassen. Ich mische die Kartoffelmasse gern mit etwas Kerrygold-Butter, um ihnen ein besonders feines Aroma zu verleihen. Achtet darauf, beim Formen der Knödel nicht zu fest zu drücken, damit sie leicht und locker bleiben.

Für den Rotkohl empfehle ich euch, diesen etwas in Salz und Pfeffer zu würzen und mit einem Schuss Essig abzuschmecken. Das verleiht ihm einen angenehmen säuerlichen Geschmack, der hervorragend zur Gänsekeule passt.

Mit diesen Tipps und Tricks sollte euch das perfekte Weihnachtsmahl gelingen. Guten Appetit!

Servieren und Genießen

Bevor ich meine Familie mit diesem köstlichen Weihnachtsmahl verwöhne, möchte ich noch ein paar Tipps geben. Essen sollte fantastisch schmecken und ansprechend präsentiert werden. Am besten genießt man die Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen frisch zubereitet und warm serviert.

Einfach zubereiten ist mein Ziel, damit jeder dieses unglaubliche Gericht nachkochen kann. Die Gänsekeulen sollten saftig und zart sein, während der Rotkohl und Kartoffelklöße eine wunderbare Kombination aus Aromen und Texturen bieten.

Für die Gänsekeulen verwende ich meine Lieblingsmarke für hochwertige Butter, Kerrygold, um sie beim Braten gleichmäßig zu bräunen. Der Rotkohl ist leicht wohlschmeckend, dank des Apfel-Rotkohls, der eine perfekte Balance aus süß und herzhaft bietet.

Zu beachten ist die Portionsgröße – diese Menge an Zutaten und Zubereitung reicht für 4 Personen. Der Grill ist eine großartige Möglichkeit, die Gänsekeulen zu verfeinern, um ihnen ein zusätzliches rauchiges Aroma zu verleihen und ihre Knusprigkeit zu erhöhen.

Knödel sind ein Muss bei diesem Gericht. Die Kartoffelklöße sind einfach und schnell zubereitet, was sie zu einer idealen Beilage macht. An Weihnachten kommt noch ein Hauch Festlichkeit dazu, indem man sie vielleicht in einer Sternen- oder Weihnachtsbaumform anrichtet.

Zu guter Letzt, denke daran, das Essen zu genießen und die Feiertage in vollen Zügen auszukosten. Guten Appetit!

Abschlussworte und Empfehlung für andere Gerichte

image 30

Als erfahrener Sternekoch mit einem Michelin-Stern möchte ich auch meiner Familie ein exzellentes Weihnachtsmahl bieten. Neben den Gänsekeulen mit Rotkohl und Kartoffelklößen gibt es weitere schmackhafte Gerichte, die ich empfehlen kann.

Für Vegetarier kann ich zum Beispiel einen leckeren Gemüseauflauf zubereiten, der aus frischem Gemüse, Käse und einer leichten Sauce besteht. Dieses Gericht ist nicht nur gesund, sondern auch äußerst schmackhaft und bringt Abwechslung auf den festlichen Tisch.

Ein erfrischender Salat darf bei einem Weihnachtsmenü natürlich nicht fehlen. Mein Favorit ist ein bunt gemischter Salat mit verschiedenen Blattsalaten, Tomaten, Gurken, Paprika und einer leichten Vinaigrette. Dazu reiche ich frisches Brot und Brötchen, die ich gerne selbst zubereite.

Auch für die Naschkatzen unter uns habe ich ein passendes Dessert parat: einen saftigen Kuchen mit weihnachtlichen Gewürzen und Zutaten, wie Zimt, Nelken, Nüssen und Datteln. Dieser Kuchen rundet unser Festessen perfekt ab.

Als Getränke empfehle ich einfache, aber passende Getränke, die jedermann schmecken. Neben Wasser und aromatischen Kräutertees kann man auch deutsche Weine und Biere zum Essen servieren, die das Menü perfekt ergänzen.

Guten Appetit!